Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zusatzvorstellungen: Ursula Martinez: MY STORIES, YOUR EMAILS am Sa 27.08. / 18:30 Uhr + Jan Plewka & Tom Stromberg: DIE MACHT DER MUSIK am So 28.08. / 20:00 Uhr

DE EN
Zurück zur Übersicht

SKART:
Kongress MASTERS OF THE UNIVERSE

 
Theorie
  • Fr, 21.11.2014 10:00
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste
  • Sa, 22.11.2014 10:00
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste

Wie funktioniert eine »kulturelle Bildung«, die die nächste Generation dazu ermuntert, mit kritischem Blick Theater zu gucken, mit neuen künstlerisch Strategien Theater zu machen und den Kulturbegriff samt seinem sozialen Kontext immer wieder zu hinterfragen? Wie formen Kinder und Erwachsene gemeinsam eine facettenreiche und lebendige kulturelle Landschaft, die der heutigen und der heranwachsenden Gesellschaft gehört, an der jeder teilhat? Wie kann man voneinander und miteinander gleichberechtigt lernen? Wie wird man dabei gemeinsam älter?

Der experimentelle Kongress MASTERS OF THE UNIVERSE wird von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, der Künstlergruppe SKART und Kampnagel gemeinsam ausgerichtet und hat zum Ziel, ein Theater der neuen Generation zu diskutieren und zu formulieren. Die zweitägige Veranstaltung richtet sich gleichberechtigt an Jung und Alt, an Theaterschaffende, Theaterguckende und Theaterlehrende. Generationenübergreifende Theater-Teams aus Hamburg, Deutschland und der Welt stellen ihre Arbeit und ihre Visionen vor und laden zum Nachfragen, Austauschen und Feedbacken ein. Gleichzeitig geht es immer auch um die Herausforderungen und Chancen, die sich aus einem altersgemischten Publikum ergeben. Mit Vorträgen, Präsentationen, Diskussionen, Workshops und Performances.

PROGRAMM

Donnerstag 20.11.
19:00 PERFORMANCE SKART: LUCKY STRIKE

Freitag 21.11.
10:00 FEEDBACKGESPRÄCH ZU LUCKY STRIKE
Feedbackgespräch gemeinsam mit den Beteiligten der Produktion, dem Publikum, Schülern der Erich Kästner Schule Hamburg und Ulrich Schötker (Kunstpädagoge, Kunstvermittler und Lehrer an der Erich Kästner Schule Hamburg). Mit Geschichten aus dem Probenprozess und Vorstellung des Konzepts der Neuen Schule Hamburg.

12:00 PLENUM: IMPULS-LECTURE
von Sibylle Peters (Leiterin des Forschungstheaters im Fundus-Theater Hamburg)
Das Forschungstheater im Hamburger Fundus Theater ist das bundesweit erste szenische Labor, das ganz der Forschung zwischen Kindheit, Kunst und Wissenschaft gewidmet ist. Hier unterstützen und inspirieren sich Kinder, Künstler, Wissenschaftler und Menschen mit ganz unterschiedlichen Fragen und Fähigkeiten  gegenseitig in der Kunst des Forschens und untersuchen, wie sich die Grenze zwischen Realität und Fiktion immer wieder ein bisschen verschieben lässt. Sibylle Peters gibt einen kurzen Impuls zu der Frage, warum Forschen kein Alter kennt.

12:30 PLENUM: MOBILE ALBANIA
KOLLEKTIVES ARBEITEN AN DER VERFASSUNG EINES THEATERS DER NEUEN GENERATION [TEIL 1]
Das Gießener Künstlerkollektiv Mobile Albania beschreibt sich selbst als »nomadisierender Theaterstaat nach dem Staat«. Seit 2009 bereist Mobile Albania mit verschiedensten Vehikeln Straßen, Städte und Landstriche in Deutschland und Europa. Ihre Arbeitsformen haben sich aus dem Unterwegssein entwickelt: analog, improvisiert und einladend. Mobile Albania produzieren spontane Gemeinschaftsbildungen und die dazugehörigen Verfassungen. Auf dem MASTERS OF THE UNIVERSE-Kongress sammeln sie die entstehenden und gefundenen roten Fäden auf und stricken über die zwei Tage gemeinsam mit den Kongressteilnehmern eine sich fortschreibende Verfassung für ein Theater der neuen Generation.

14:00 gemeinsames Mittagessen

15:00 WORKSHOPS
u.a.: Kochen mit Hamburger Kochaktivisten (u.a. mit Le Sabot), Spielraum für Bewegung, Buchpräsentation »Stop Teaching!« von Jan Deck/Patrick Primavesi, »Konferenz der wesentlichen Dinge« von Pulk Fiction, »Bee Treasure« von Barbara Schmidt-Rohr/Tanzinitiative Hamburg

19:30 PERFORMANCE INGO TOBEN: INSEKTEN
 

Samstag 22.11.
10:00 PLENUM: WORKSHOP MAMMALIAN DIVING REFLEX/DARREN O’DONNELL
Die kanadische Gruppe Mammalian Diving Reflex arbeitet seit 1993 als ein Kunst-Forschungs-Atelier an orts- und soziospezifischen Projekten, Theaterproduktionen, Installationen, Video, Bildender Kunst und Theorie – immer auf der Suche nach Widersprüchen und mit dem unumstößlichen Glauben an die soziale Relevanz von performativen Akten. Fester Bestandteil sind auch Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen, mit dem übergeordneten Ziel, die gesamte Arbeit von Mammalian Diving Reflex irgendwann an die junge Generation weiterzugeben. Mammalian Diving Reflex touren international, zuletzt war in Deutschland in diesem Jahr das Projekt »Children’s Choice Awards« auf der Ruhrtriennale zu sehen. Speziell für den MASTERS OF THE UNIVERSE-Kongress entwickelt Darren O’Donnell und sein jugendlicher Kollege Tenzin Chozin ein generationenübergreifendes Workshopformat.

12:00 WORKSHOPS
u.a.: Kochen mit Hamburger Kochaktivisten (u.a. mit Le Sabot), Spielraum für Bewegung, Publikumsforschung mit Antje Pfundtner, Feedbackgespräch zu der Performance »Insekten«, Barbara Schmidt-Rohr/Tanzinitiative Hamburg »Bee Treasure«

14:00 gemeinsames Mittagessen

15:00 WORKSHOPS
u.a.: Kochen mit Hamburger Kochaktivisten (u.a. mit Le Sabot), Spielraum für Bewegung, Publikumsforschung mit Antje Pfundtner, Feedbackgespräch zu der Performance »Insekten«, Barbara Schmidt-Rohr/Tanzinitiative Hamburg »Bee Treasure«

16:00 ABSCHLUSS-PLENUM UND PRÄSENTATION DER VERFASSUNG FÜR EIN THEATER DER NEUEN GENERATION
Zum Abschluss des Kongresses wird von der Gruppe Mobile Albania die gemeinsame Verfassung vorgestellt, die über die zwei Kongress-Tage gemeinsam mit dem Publikum entstanden ist. Hier gibt es Raum für Resumés, Einsprüche, Widersprüche und Blicke in die Zukunft.

18:00 gemeinsames Abendessen

19:30 PERFORMANCE INGO TOBEN: INSEKTEN

Seite teilen

Der Kongress MASTERS OF THE UNIVERSE ist Teil einer zweijährigen Kooperation zwischen der Künstlergruppe SKART und Kampnagel, gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de