Barrierefreiheit

Audiodeskription

Die Audiodeskription und die dazugehörige, vor der Veranstaltung stattfindende Tastführung richtet sich an blindes und sehbehindertes Publikum.

Bei der Tastführung können blinde und sehbehinderte Besucher*innen vor der Vorstellung Bühnenbild, Kostüme und Requisiten ertasten und mit den Performer*innen in Kontakt treten. Somit erhalten sie Kontextinformationen, die von sehenden Besucher*innen durch visuelle Wahrnehmung erschlossen werden können.

Die Audiodeskription dient der Beschreibung der Vorgänge auf der Bühne für ein blindes und sehbehindertes Publikum während der Vorstellung. Eine solche Beschreibung wird üblicherweise über drahtlose Kopfhörer übertragen, die Sie kostenlos am Einlass erhalten. Alternativ gibt es auch Stücke, in denen die Audiodeskription als künstlerisches Element live auf der Bühne eingebaut ist, das für alle hörbar ist.

Nach Bedarf in deutscher oder englischer Sprache oder je nach Angebot. Informationen zur Anmeldung auf der jeweiligen Seite der Performance.