Orangener Farverlauf
© Kampnagel
Orangener Farverlauf
© Kampnagel
Diversify the Code
Netzwerk / Diskurs

artwork – ein Softwaretool für Veranstaltungsplanung

Tickets:

Eintritt frei mit Anmeldung

Vergangene Termine

Archiv

Freitag

27.10.23

16:00

Archiv

Freitag

27.10.23

17:30

Viele Veranstaltungen parallel planen, unterschiedliche Projekte begleiten, in wechselnden Teams zusammenarbeiten, komplexe Budgets mit Drittmittelfinanzierungen abrechnen, Dienstpläne anpassen, mehrere Spielorte kurzfristig oder auch Jahre im Voraus disponieren und dabei immer schön flexibel bleiben – für viele Menschen, die in Kulturinstitutionen tätig sind, ist das Alltagsroutine. Natürlich nutzen alle dafür auch verschiedenste Software, allerdings meist nur für Teilbereiche. Es gibt kaum Schnittstellen und selten einheitliche Kommunikationskanäle. Kampnagel, Deichtorhallen Hamburg und HAU Hebbel am Ufer Berlin haben im Rahmen des Programms »Diversify the Code« gemeinsam die Open Source-Software artwork entwickelt; eine benutzer*innenfreundliche und intuitive Plattform, die speziell auf die Bedürfnisse von Kulturorganisationen zugeschnitten ist und an verschiedene Bedarfe angepasst werden kann. Frisch im Einsatz kann sie nun kennengelernt und ausprobiert werden. Die Entwickler*innen informieren zu Implementierung, Kosten und Funktionsweise.

Die Projektverantwortlichen Miriam Seixas (Deichtorhallen), Benjamin Willems (Kampnagel), Romain Comandi (HAU) und Jannik Müller (Caldero Systems) geben Einblicke in die Beweggründe, den Entwicklungsprozess und die Charakteristik von artwork.