Ansicht 5150
© Kampnagel
Ansicht 5150
© Kampnagel
Theater

Ein Gemeinschaftsdelirium von Kraut_Produktionen und Theater Hora

Human Resources

Tickets:

12 Euro (erm. 8 Euro, [k] Karte 6 Euro)

Vergangene Termine

[k]-Premiere

Samstag

12.12.15

18:00 Uhr

k2

ca. 110 Min.

Sonntag

13.12.15

19:00 Uhr

k2

ca. 110 Min.

Ansicht 5150
© Kampnagel
Ansicht 5152
© Sava Hlavacek

Es gibt wohl keine erfolgreichere, aber auch keine trostlosere Existenzform, als die des Individuums, das sich reibungslos in unsere Gesellschaft fügt. Also jemand, der die modernen Kosten-Nutzen-Parameter komplett verinnerlicht hat und sie beinahe transpiriert. Also kurz: der ganz normale heutige Zivilisations-Nerd und seine sexy Allgemeinverträglichkeit. Die Herrschaft der Clicks und Likes in allen Lebenslagen – im Privaten, im Job und in der Kunst – als quasi-natürliche Selektion im Neuzeit-Rush. In HUMAN RESOURCES geht nun die Ausschussware dieses optimierten Humankapitals in die Offensive. Die Randständigen und Behinderten von kraut_produktion und Theater HORA haben sich zu einer Art unorthodoxem Saubannerzug zusammengetan, um das nicht-ökonomische Outsidertum zu zelebrieren. Um eine sinnliche Antithese zur auf Nützlichkeit abgerichteten Gegenwart aufzustellen und dem Sein einen, zwar vielleicht schlecht vermarktbaren, dafür aber umso unverzichtbareren immateriellen Mehrwert abzutrotzen. Die Darsteller*innen des Theater HORA sorgten auf Kampnagel zuletzt in Jérôme Bels DISABLED THEATER für Begeisterung.


Mit: Gianni Blumer, Nikolai Gralak, Matthias Grandjean, Thomas U. Hostettler, Nils Torpus, Sandra Utzinger, Fabienne Villiger Regie: Michel Schröder Bühne: Silvia Buonvicini, Severin Hofmann Kostüme: Nic Tillein Video: Roland Schmidt Licht: Marek Lamprecht / Ricarda Köneke Produktinosleitung: Lukas Piccolin Tourneetechnik: Holger Bruder Produktion: kraut_produktion, Theater Hora Koproduktion: Rote Fabrik, AUAWIRLEBEN Bern

Gefördert von Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, MBF Foundation, G+B Schwyzer Stiftung