1422 ansicht
© Hugo Glendinning
1422 ansicht
© Hugo Glendinning

Forced Entertainment

And on the Thousandth Night

Vergangene Termine

Samstag

28.08.10

00:00 Uhr

1422 ansicht
© Hugo Glendinning
1423 ansicht
© Hugo Glendinning
1424 ansicht
© Hugo Glendinning

»Once upon a time there was a king...Stop.« Mit diesen Worten beginnen die sieben Performer von Forced Entertainment ihren sechsstündigen Geschichten-Marathon. Am Bühnenrand sitzend, eingehüllt in rote Samtumhänge, erzählen sie Geschichten: von Liebe und Verlassenwerden, von Angst und Freude, von fernen Ländern und nahen Städten, von Jung sein und Alt werden. Sie bedienen sich bei Filmhandlungen, religiösen Motiven, traditionellen Stoffen, schlechten Witzen und modernen Mythen. Sie erzählen von allgegenwärtigen Problemen und alltäglichen Freuden, von großer Liebe und unendlichem Schmerz, von trivialen Sex-Abenteuern und unvergessenen Kindheitserinnerungen. Nach einfachen aber strengen Regeln, spielen sich die Darsteller die Stories wie Pingpong-Bälle zu, übertrumpfen sich gegenseitig, oszillieren zwischen Verführung und Übertreibung. Sechs Stunden Geschichten aus dem Leben: persönlich, emotional, berührend, spannend, witzig, absurd. Vor 25 Jahren sind Forced Entertainment aus dem britischen Sheffield angetreten, das zeitgenössische Theater neu zu definieren. Das Ensemble von Tim Etchells hat immer wieder neue Maßstäbe gesetzt und zählt zu den innovativsten und bedeutendsten Gruppen der europäischen Theaterlandschaft.

»Großes, lebendiges, intelligentes Theater, mit den einfachsten Mitteln realisiert.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

[Konzept und Regie] Forced Entertainment [Mit] Robin Arthur, Tim Etchells, Jerry Killick, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden, Terry O’Connor[Regie] Tim Etchells [Text] Tim Etchells und Kompanie[Design und Lichtdesign] Richard LowdonAND ON THE THOUSANDTH NIGHT ist als Auftragsarbeit für das Festival Ayloul in Beirut entstanden.Dauer: 6 Stunden // in englischer Sprache


Künstler/ in: Forced Entertainment