Georg Hajdu
© Fu Xiao
Georg Hajdu
© Fu Xiao
Musik

Georg Hajdu

Local Heroes

Tickets:

9 Euro (erm. 4,50 Euro), Tagespass Freitag : 25 Euro / erm. 19 Euro, Festivalpass: 55 Euro / erm. 35 Euro

Vergangene Termine

Freitag

14.11.14

18:00 Uhr

kmh

60 Min.

Die Reihe »Local Heroes« widmet sich in diesem Jahr zwei Komponisten, die an der Hamburger Musikhochschule lehren: Georg Hajdu und Manfred Stahnke. Für Georg Hajdu ist die Idee des Komponisten überholt, er sieht sich als Programmierer. Hajdu schafft keine Partituren, er programmiert Software, die als Schnittstelle zwischen improvisierenden Musikern fungiert. »Disposable Music« nennt Hajdu diese multimedialen Produkte der Interaktion zwischen Musikern und Maschine.

Werke:

Georg Hajdu: Disposable Me Intermezzo MindTrip

Der Komponist Georg Hajdu, geboren 1960 in Göttingen, hat in Köln und am Center for New Music and Audio Technologies in Berkeley/USA studiert und an der University of California promoviert – u.a. unter Georg Kröll, Johannes Fritsch, Krzysztof Meyer, Klarenz Barlow, Andrew Imbrie, Jorge Liderman und David Wessel. 1996 gründete er nach weiteren Aufenthalten am IRCAM in Paris und dem ZKM in Karlsruhe zusammen mit der Pianistin Jennifer Hymer, das Ensemble WireWorks, das sich auf die Aufführung live-elektronischer Musik spezialisiert hat. 1999 produzierte er in Münster seine abendfüllende Oper »Der Sprung – Beschreibung einer Oper«, zu der der Schriftsteller und Filmemacher Thomas Brasch das Libretto verfasste. Im Mai 2002 kam seine interaktive vernetzte Performanceumgebung Quintet.net bei einer Opernproduktion der Münchener Biennale zum Einsatz. 2010 war er Visiting Professor an der Northeastern University und Artist in Residence am Goethe-Institut in Boston. Vorträge und Workshops führten ihn an viele Orte in Europa, Nord- und Südamerika sowie nach Asien, als Komponist und Computermusiker ist er bei zahlreichen Konzerten und Festivals beteiligt.


Mit: European Bridges Ensemble Electronische Instrumente: Kai Niggemann, Ádám Siska, Johannes Kretz, Andrea Szigetvári, Ivana Ognjanovic Video: Steward Collinson Dirigent, Software Design: Georg Hajdu

GREATEST HITS ist eine Kooperation zwischen Elbphilharmonie Konzerte und Kampnagel. Gefördert von Körber-Stiftung, Pro Helvetia, Feldtmann Kulturell, Hamburgische Kulturstiftung, BMW Niederlassung Hamburg, Kulturbehörde Hamburg.