482 ansicht
© Emi Cercel
482 ansicht
© Emi Cercel
Tanz

Isabelle Schad / Bruno Pocheron

Tüddeldüddel-lüd

Vergangene Termine

[k]-Premiere

Donnerstag

05.02.09

20:00 Uhr

482 ansicht
© Emi Cercel
483 ansicht
© Jens Hasenberg
tüdeldüdel-lüd lädt eine bunt gemischte Gruppe Hamburger dazu ein, auf die Geräusche ihrer Stadt zu antworten und schickt sie auf die Suche nach der Bewegung, Poesie un Absurdität des urbanen täglichen Lebens. In den Straßen von Hamburg aufgenommenes Tonmaterial wird als Soundtrack der Stadt szenischen und choreografischen Elementen gegenübergestellt, die in einem zehntägigen Arbeitsprozess gemeinsam entwickelt werden. Wie unter ein Vergrößerungsglas gelegt, reflektiert das Stück die Theatralität einer Stadt.TÜDDELDÜDDEL-LÜD ist eine Produktion von Schmidt-Rohr/Kästner–Tanzinitiative Hamburg in Koproduktion mit K3-Zentrum für Choreographie|Tanzplan Hamburg.Gefördert von der Behörde für Kultur, Sport und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.ISABELLE SCHADOHNE WORTE (PRATICA BLE )Den »komischen Körper« erforscht Schad in ihrem SoloOHNE WORTE (PRATICA BLE ), das am 7. Februar im Anschluss an tüdeldüdel-lüd gezeigt wird. Gast: Alice Chauchat mit Sensation & Imagination; A StudyEIN COMMUNITY-PROJEKT DER TANZINITIATIVE HAMBURG und ISABELLE SCHAD, BRUNO POCHERON /GOOD WORK PRODUCTIONS

Künstler/ in: Isabelle Schad, Bruno Pocheron