Theorie

Kulturforum Hamburg

Grenzen der Kunst(freiheit)?

Tickets:

Eintritt frei

Vergangene Termine

Montag

24.02.14

19:30 Uhr

kmh

ca. 90 Min.

Protest, Petitionen, Gerichtsprozesse – immer wieder erregen Äußerungen und Aktionen von Künstlern die Öffentlichkeit: Der Hitlergruß Meeses beim SPIEGEL-Interview und bei den Mannheimer Schillertagen, die Leipziger Aktion Nitsch's, der Song »Stress ohne Grund« von Bushido oder die Verse Grass' gegen Israel, um nur einige Beispiele zu nennen. Wo fängt Kunstfreiheit an, wo hat das Recht auf religiöse oder körperliche Unversehrtheit Vorrang? Muss künstlerisches Schaffen sich innerhalb eines vordefinierten moralischen Rahmens bewegen? Ist es nicht vielmehr die Aufgabe von Kunst, diesen Rahmen zu hinterfragen und damit zuweilen auch zu sprengen? Wir fragen nach den Grenzen der Kunst(freiheit)?

Auf dem Podium: Prof. Dr. Bazon Brock, Künstler und Philosoph (Denkerei, Berlin) Amelie Deuflhard, Intendantin auf Kampnagel Bettina Steinbrügge, Direktorin des Kunstvereins in Hamburg Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Kunsthistoriker (HfG Karlsruhe) und Gutachter im Meese-Prozess

Moderation: Ralf Schlüter, Stellvertretender Chefredakteur (ART)