Ansicht 5625
© Shinsuke Sugino
Ansicht 5625
© Shinsuke Sugino
Theater

Kuro Tanino / Niwa Gekidan Penino

Avidya - Das Gasthaus der Dunkelheit

Tickets:

24 / 14 Euro (erm. ab 9 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)

Info

Japanisch mit dt. Übertiteln. English text handouts available.

Vergangene Termine

Europapremiere

Donnerstag

11.08.16

20:00 Uhr

k2

120 Min.

Publikumsgespräch

Freitag

12.08.16

20:00 Uhr

k2

120 Min.

Samstag

13.08.16

20:00 Uhr

k2

120 Min.

Ansicht 5625
© Shinsuke Sugino
Ansicht 5626
© Shinsuke Sugino

Eine ebenso bildgewaltige wie aufregende Reise in ein japanisches Heilbad und in menschliche Abgründe.

Ein traditionelles Onsen-Gasthaus mit heißen Quellen-Bädern irgendwo in den japanischen Bergen. Im Spätherbst 2015 kommt hier ein kleinwüchsiger Vater mit seinem ausdruckslosen Sohn an. Sie sind Puppenspieler, die vom Gasthaus-Leiter scheinbar für einen Auftritt gebucht wurden – nur weiß im Gasthaus niemand etwas davon. Das seltsame Vater-Sohn-Duo verbringt die Nacht im Avidya-Gasthaus (benannt nach der Ignoranz, einer der 12 buddhistischen Ursachen für die leidvolle Wiedergeburt). Es trifft dort auf die Bewohner*innen, die dem Namen des Hauses alle Ehre machen und in den heißen Quellen ihre Beschwerden zu kurieren versuchen. Fasziniert von den beiden Fremden, öffnen sie ihre Seelen und inneren Abgründe. Was der ehemalige Psychiater und japanische Theaterstar Kuro Tanino hier auf einer Drehbühne und in einem hyper-realistischen Setting mit heißen Bädern zeigt, ist ein intimer Einblick in die japanische Gesellschaft – und eine poetische Analyse unterdrückter Gefühle und menschlicher Verdrängung. Taninos Theaterräume sind bildgewaltige Psychokästen, in denen er subtil, mit wenig Sprache und großen Gesten, die faszinierenden Abgründe unseres Daseins offenlegt.

Publikumsgespräche am FR 12.08.

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Text / Regie: Kuro Tanino Schauspiel: Mame Yamada, Takahiko Tsuji, Ichigo Iida, Bobumi Hidaka, Atsuko Kubo, Kayo Ishikawa, Hayato Mori Dramaturgie: Junichiro Tamaki, Yukiko Yamaguchi, Mario Yoshino Bühne: Kuro Tanino, Michiko Inada Technische Leitung: Isao Kubo Technische Leitung (Assistenz): Emi Tsumura Regieassistenz: Yasuhiro Kato Zweite Regieassistenz: Yui Matsumoto Licht: Masayuki Abe Licht (Assistenz): Miho Akutsu Sound Design: Koji Sato, Yoshihiro Nakamura Chinesisches Geigentraining: Rosyu Kawase Erzähler: Ritsuko Tamura Company Manager: Chika Onozuka Tour Manager: Miwa Monden

Produktion: Niwa Gekidan Penino, Arche Unterstützt von: The Saison Foundation, Arts Council Tokyo, Japan Foundation