Ansicht 11565
© Liebermann Kiepe Reddemann
Ansicht 11565
© Liebermann Kiepe Reddemann
Theorie / Digital

Nadja Buttendorf & Jaroslav Švelch

Talk: Alternative (Origin) Stories: Socialist Perspectives for DIY Computer Games

Info

Die Talks sind kostenlose Hybrid-Veranstaltungen (begrenzte Sitzplätze), die auch via Zoom (HIER) online gestreamt werden. Keine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung findet in Englischer Sprache statt.

Vergangene Termine

auch Online

Freitag

10.06.22

19:00 Uhr

ca. 90 Min.

Für Alternative (Origin) Stories: Socialist Perspectives for DIY Computer Games wird Nadja Buttendorf ihren Prozess der Entwicklung einer Open-Source-Bibliothek von Ganzkörper-Motion-Capture-Animationen für Body Presence, Or Do You Mean Body Presents im Zusammenhang mit ihrer laufenden Webserie und dem bald erscheinenden Computerspiel Robotron vorstellen – eine Tech-Oper, die in der Computerindustrie der DDR spielt und die Entwicklung von Computern in einer Planwirtschaft und dem Alltag in Ostdeutschland nachzeichnet. Jaroslav Švelch wird einige der wichtigsten Bewegungen, Ästhetiken und historischen Entwicklungen in der Geschichte der Computerspiele aus seinem kürzlich erschienenen Buch Gaming the Iron Curtain: How Teenagers and Amateurs in Communist Czechoslovakia Claimed the Medium of Computer Games diskutieren.

Jaroslav Švelch ist Assistenzprofessor und Autor an der Karlsuniversität in Prag. Er hat Arbeiten zur Geschichte und Theorie von Computerspielen, zum Humor in Spielen und sozialen Medien sowie zum Phänomen Grammar Nazi veröffentlicht. Derzeit forscht er zu Geschichte, Theorie und Rezeption von Monstern in Spielen.Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.