Neal Medlyn performing Wicked Clown
© Kampnagel
Neal Medlyn performing Wicked Clown
© Kampnagel
Theater

Neal Medlyn

Pop Star Series, Vol 1-6

Tickets:

12 € (erm. 8 €)

Vergangene Termine

Neal Medlyn performing Wicked Clown
© Kampnagel
Neal Medlyn performing Michael Jackson
© Kampnagel
Neal Medlyn performing Lionel Richie Opera
© Kampnagel
Neal Medlyn performing Britney Spears
© Kampnagel

Neal Medlyn performing Wicked Clown

Neal Medlyn performing Michael Jackson

Neal Medlyn performing Lionel Richie Opera

Neal Medlyn performing Britney Spears

»We will wander, improvise, fall short, and move in circles. We will lose our way, our cars, our agenda, and possibly our minds, but in losing we will find another way of making meaning in which […] no one gets left behind.« Judith (Jack) Halberstam

Der New Yorker Performancekünstler Neal Medlyn (die Paris Hilton der Performance-Szene) ist ein Chamäleon. Er schlüpft gekonnt in verschiedene Pop Star-Persönlichkeiten und bleibt dabei immer er selbst: Ein ultimativer Outsider, der unverfroren seine Nase an die Fensterscheibe drückt, die ihn von der Welt der Schönen und Reichen trennt. Er transformiert unsere medienübersättigte und von Celebrities überbevölkerte Welt in unfassbar schöne und absurde Happenings, in denen er glamourös scheitert. Zum ersten Mal zeigt der queere Upcoming Artist seine Arbeiten in Europa. Jede Show rückt einen anderen Star in den Mittelpunkt und analysiert dessen Musik, Persönlichkeit, Beziehung zum Publikum und popkulturellen Einfluss – alles aus der scharfsinnigen Perspektive Neal Medlyns. In fünf Shows sind die Pop-Kultur-Phänomene Phil Collins, Lionel Richie, Prince, Miley Cyrus, Insane Clown Posse und nicht zuletzt der King of Pop Michael Jackson hautnah zu erleben. Medlyn gelingt der Geniestreich, zwischen Analyse, Parodie und Überschreibung hin und her zu hüpfen, ohne seine Protagonisten der Lächerlichkeit Preis zu geben. Medlyn hat bereits mit Beastie Boy Ad Rock zusammen gearbeitet und 2010 den New York Dance and Performance »Bessie«-Award als bester Künstler abgestaubt. Er selbst beschreibt seine Performance-Konzerte als »bomb ass music based extravaganza«, und das kann man wirklich nicht besser beschreiben!

Dienstag, 10.06. / 20:00, ca. 60 Min VOL 1 - COMING IN THE AIR TONIGHT & LIONEL RICHIE OPERA Diese Performance kombiniert zwei Shows in einer: Der erste Teil speist sich aus den besten Szenen des unterhaltsamen Blutorgien-Stückes IN THE AIR TONIGHT über Phil Collins und Neals Bessenheit mit Genesis. Ursprünglich sollte diese Arbeit den Titel STABBIN MOTHERFUCKERS! LIVE! tragen. Der zweite Teil, eine Lionel Richie Opera, verarbeitet Richies Greatest Hits Album »Back to front« und erzählt eine tragische Geschichte mit Einhörnern, Massenmördern, ungewollter Schwangerschaft und Lust.

Dienstag, 10.06. / 22:00, ca. 60 Min VOL 2 - UNPRONOUNCEABLE SYMBOL Die purpurne, hyper-sexualisierte Welt von Prince, abseits von »Raspberry Beret« wird in dieser »pop song tragic-comedic extravaganza« durchleuchtet. Es gibt Band-Probleme, Eifersucht, Gewalt, Tod, ein Traum-Ballett und Körperflüssigkeiten. Gekonnt seziert Medlyn die Zerrissenheit von Prince, zwischen verinnerlichter Spiritualität und messianischem Freigeist. Androgynes Musiktheater at its best!

Mittwoch, 11.06. / 20:00, ca. 60 Min VOL 3 - HER'S A QUEEN Neal Medlyns performative Analyse des Medienphänomens Britney Spears zeichnet den Wandel des Purity-High-School-Mädchens nach, die mit ihrer Jungfräulichkeit kokettierte bis hin zum entmündigten Blitz-Hochzeits-JoJo-Effekt-geplagten Medienopfer, die mit Madonna knutschte: Uups, I did it again. Eine Hommage an die God-Mother aller Disney-Feucht-Träume.

Mittwoch, 11.06. / 22:00, ca. 60 Min VOL 4 - BRAVE NEW GIRL Brave New Girl ist ein Hannah Montana-Opus. Dieses popkulturelle Spektakel verschmilzt Medlyn´s persönliche Beziehung mit den sich überlagernden Identitäten und Twitter-Accounts von Hannah Montana, Miley Cyrus und Miley Stewart. Mit Schnee, rasierten Achseln, Hoffnungen, Träumen, Zweifeln, Tagebüchern, Live Musik, Theater, Tanz und Hühnern kreiert Neal Medlyn eine Konzertperformance, die Sie noch nie gesehen haben!

Donnerstag, 12.06. / 20:00, ca. 60 Min VOL 5 - WICKED CLOWN LOVE WICKED CLOWN LOVE basiert auf der Musik und dem Livestyle der Insane Clown Posse (ICP) und deren weltweit einzigartiger Fanbase, den Juggalos – eine White Trash Wasted Youth. Die Show dreht sich um Medlyns düstere Versionen der ICP Songs, männliche Fesselspiele, Blitzlicht Wrestling, Terror, Horror, Gesichtsbemalung, Underground Horror Rap, die Liebe der Clowns und noch viel mehr.

Donnerstag, 12.06. / 22:00, ca. 60 Min VOL 6 - KING In KING befragt Neal Medlyn den Michal Jackson-Starkult ohne Ironie und mit ehrlichen, spektakulären Versuchen, eine queere Lesart zu entwickeln. Radikale Neuinterpretationen der Original-Songs treffen auf assoziatives Material, Skulpturen und faszinierende Bühnenoutfits – immer im Referenzsystem von Medlyn selbst, der nebenbei auch seine eigene künstlerische Laufbahn mit dem »King«-Diskurs verknüpft.