Ansicht 10870
© Maximilian Mundt
Ansicht 10870
© Maximilian Mundt
Musik

Global Feminist Bad(B)ass

Mit ihrem Sound zwischen RnB, Pop und HipHop produziert das Hamburger Label ONE MOTHER neue diasporische Narrative mit viel Platz für Solidarität, Kunst und Anger Management. Eine Reihe, deren Titel bereits die Attitude vorgibt: Sex-Positiv, feministisch, queer, nichtweiß – also Positionen, die in der Hamburger Clubkultur nicht stark vertreten sind.

Nein, wir haben nicht den Verstand verloren! Wir haben einfach das Prinzip Hoffnung noch nicht aufgegeben, deshalb kündigen wir frohen Herzens die Rückkehr unserer beliebten Party-Reihen für das neue Jahr an! Aktuell planen wir mit viel Enthusiasmus und unter »2G plus«-Voraussetzungen. Bitte haltet Euch aber über mögliche Änderungen informiert, denn die Pandemie-Lage und die damit verbundenen Bestimmungen sind erfahrungsgemäß nicht langfristig vorherzusehen. Alle Updates gibt es hier und auf Social Media. Ansonsten: Wir können es nicht abwarten, Euch alle wieder auf dem Dancefloor zu sehen!