2446 ansicht
© Kampnagel
2446 ansicht
© Kampnagel
Tanz

Philipp van der Heijden / Henschel, Franziska

Befreier Fall

Vergangene Termine

Donnerstag

10.05.12

00:00 Uhr

2446 ansicht
© Kampnagel
2447 ansicht
© Anja Winterhalter
2448 ansicht
© Anja Winterhalter
2449 ansicht
© Anja Winterhalter

Schon Doris Humphrey, die legendäre Pionierin des Modern Dance, definierte Fallen und Aufrichten als wesentliche Bestandteile jeder Bewegung. Dass der Fall aber auch ein Moment des Freiseins ist, ein utopischer Ort der Gegenwart von fremdartigem Potential, beweisen die Regisseurin Franziska Henschel und der Choreograf Philipp van der Heijden in ihrer neuen Arbeit. Als das Duo Text und Tanz konfrontieren sie dabei wie gewohnt die theatrale mit der tänzerischen Perspektive. BEFREIER FALL handelt nicht von der Angst vor dem Absturz (wie sie wohl die jugoslawische Stewardess Vesna Vulović empfand, als sie 1972 bei einer Flugzeugexplosion von 10.050 Metern Höhe in die Tiefe fiel). Vielmehr geht es um den Nebenschauplatz des Fallens, nämlich um die Zeit, die unsinnigerweise nicht mit Vorbereitungen für die Landung verbracht wird. Weil der Fall aber nur schwer planbar ist, spekuliert das Stück vor allem auf die Zu-Fälle, die dabei helfen, dem Potenzial des Falls auf die Schliche zu kommen.


Teil 1: Konzept / Choreografie: Philipp van der Heijden Cocreation / Tanz: Philipp van der Heijden, Hana Tefrati, Jascha Viehstädt Dramaturgie: Claude Jansen, Felix Wangerin Teil 2: Konzept / Regie: Franziska Henschel Text / Performance: Henschel, Franziska, Iris Minich, Lukas Vögler, Felix Wangerin Teil 1+2: Musik: Andi Otto Raum: Johanna Fritz

BEFREIER FALL ist eine Produktion von Text+Tanz in Koproduktion mit Kampnagel. Gefördert von der Behörde für Kultur, Sport und Medien Hamburg.