Ansicht 11278
© Gloria Schulz
Ansicht 11278
© Gloria Schulz
Tanz / Theater

Regina Rossi

K3 Tanzplan: Dance Machines

Tickets:

15 Euro (erm. 9 Euro, Kinder 5 Euro, [k]-Karte 7,50)

Info

Altersempfehlung: 11+ familienfreundlich

Vergangene Termine

Freitag

10.06.22

11:00 Uhr

k32

ca. 50 Min.

Samstag

11.06.22

14:00 Uhr

k32

ca. 50 Min.

Samstag

11.06.22

17:00 Uhr

k32

ca. 50 Min.

In DANCE MACHINES bringt die brasilianische Choreografin Regina Rossi virtuelle, analoge und auditive Welten zusammen. Nach einer intensiven Recherche mit Hamburger Schüler*innen hat das künstlerische Team um Rossi einen futuristischen Tanzunterricht entworfen, den die Zuschauenden über VR-Brillen und Kopfhörer am eigenen Körper erleben: Galaktisch-utopische Avatare zweier professioneller Tänzerinnen begegnen dem Publikum im virtuellen Tanzstudio. Sie geben Bewegungsimpulse, stellen Fragen und leiten durch Tanzschritte und Choreografien. DANCE MACHINES spielt mit der Wahrnehmung von Körper und Bewegung über verschiedene Medien, und erforscht den virtuellen Raum als Ort für den Tanz. Dabei werden neue Wege in der Vermittlung von Tanz für Jung und Alt erschlossen.


Programmierung, Interfacedesign: Gloria Schulz Tanz, Avatare: Nora Elberfeld & Sarah Lasaki Musik: Sven Kacirek Ausstatter/ -in: Doris Margarete Schmidt Dramaturgie: Kirsten Bremehr Dramaturgische Beratung: Christopher Weymann Vermittlungsformate: Pauline Schönfelder Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Stückliesel Produktionsleitung: Isabelle Wapnitz Mitarbeit Programmierung: Jeffrey van der Geest Konzept, Künstlerische Leitung, Choreographie: Regina Rossi

Gefördert durch: Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.