Ansicht 4600
© Siniša Ilić
Ansicht 4600
© Siniša Ilić
Theater

Saša Asentić / Siniša Ilić / Marta Popivoda / Ana Vujanović

Cabinet of Political Wonders

Tickets:

12 Euro (erm. 8 Euro, [k] Karte 6 Euro, ermäßigter Preis beimgleichzeitigen Kauf von Karten für mindestens zwei Festivalvorstellungen)

Vergangene Termine

Ist doch klar: Das Leben in der (neo)liberalen Welt gründet auf den Konzepten von politischer und persönlicher Freiheit. Oder etwa nicht? Wie könnten wir ohne diese Konzepte leben? Haben sie unter Umständen gar nichts mit der Individualität, den persönlichen Rechten und dem privaten Besitz zu tun? Das in Serbien und Deutschland arbeitende Team aus Künstlern, Theoretikern und Kulturaktivisten liefert keine Antworten, sondern lädt ein zur diskursiven Praxis in ein performatives Kabinett politischer Wunder. Hier dehnen einflussreiche Reden des 20. und 21. Jahrhunderts die Bedeutung von persönlicher und politischer Freiheit. Als Gegenbewegung zum allgemeinen Trend der Musealisierung von Choreografien stellt diese Heterotopie Stimmen, Körper und Bilder gegenüber, die andernorts unvereinbar wären. Wer sie betritt, ist zum undisziplinierten Fragen eingeladen.


Konzept: Ana Vujanović Co-Autoren: Siniša Ilić, Marta Popivoda, Ana Vujanović, Saša Asentić Tänzer/ -in: Kristin Schaw Minges Schlangenmensch: Santeri Koivisto Choreografische Mitarbeit: Alexandre Achour Dramaturgische Assistenz: Heike Bröckerhoff Probenleitung: Olivera Kovacevic Crnjanski Filmschnitt: Jelena Maksimovic Produktionsassistenz: Luisa Perrone Produktionsleitung: Alexandra Wellensiek

Produktion: Saša Asentić und Ana Vujanović in Koproduktion mit Kampnagel und Teatr Polski Bydgoszcz