Kampnagel sommerfestival logo anschnitt 4c
Joan As Police Woman steht vor einem gelben Hintergrund und trägt eine Kombi aus gelber Bluse, roter Hose und gemustertem Jackett, dazu eine große Brille, ihre linke Hand bezeichnet eine halb fragende, halb herausfordernde Geste.
© PIAS
Joan As Police Woman steht vor einem gelben Hintergrund und trägt eine Kombi aus gelber Bluse, roter Hose und gemustertem Jackett, dazu eine große Brille, ihre linke Hand bezeichnet eine halb fragende, halb herausfordernde Geste.
© PIAS

Joan As Police Woman

Konzert: »The Solution is Restless«

Nach ihrem Elbphilharmonie-Konzert im Frühling spielt eine der subtilsten Pop-Komponistinnen der Gegenwart ein intimes Club-Konzert mit Ensemble.

Tickets:

VVK 26 Euro / AK 29 Euro (50% erm. mit Festivalkarte)

Vergangene Termine

Mittwoch

24.08.22

21:30 Uhr

kmh

Die studierte Violinistin Joan Wasser, die heute meist Tasteninstrumente spielt und sich nach der Hauptdarstellerin einer 70er Jahre TV-Serie Joan as Police Woman nennt, hat lange als Musikerin u.a. mit Lou Reed, Anohni oder Rufus Wainwright gearbeitet. Inzwischen hat sie neun eigene Studioalben mit einer im Pop seltenen Tiefe veröffentlicht, die komplexe Emotionen fasst und Liebe und Verlust gleichermaßen Ausdruck gibt. Zu singen begann Wasser nach dem Tod ihres Partners Jeff Buckley 1997, und auf Songs wie den feinfühligen Elegien »To Survive« und »To America« verarbeitete sie den Krebstod ihrer Mutter und allegorisch die Krankheit der Demokratie in den USA. 2019 kam es zu einem folgenreichen Zusammentreffen mit dem legendären Afrobeat-Schlagzeuger Tony Allen, den ihr Damon Albarn bei einem gemeinsamen Konzert vorstellte und mit dem sie sich zum Jammen in einem Pariser Studio verabredete. Zum Glück wurde diese Session aufgezeichnet, denn Allen verstarb im April 2020 – zwei Wochen nachdem Wassers enger Freund, der legendäre Produzent Hal Willner, an Covid gestorben war. Vor diesem Hintergrund und aus den Session-Aufnahmen entstand ihr neuntes Studioalbum »The Solution is Restless«: eine beindruckende Synthese von Wassers zartem Songwriting und dem polyrhythmischen Spiel Allens. Dass bei allen Schicksalsschlägen Wassers Musik immer auch erlösend und hoffnungsvoll ist, macht die Größe dieser Popkünstlerin aus.

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.
Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Gesang, Gitarre, Keyboards: Joan Wasser Drums, Gesang: Parker Kindred E-Bass, Samples, Gesang: Benjamin Lazar Davis Keyboard, Saxofon: Eric Lane