Ansicht 8931
© Marko Knab
Ansicht 8931
© Marko Knab
Theater

Stereo Akt / Zimmertheater Tübingen

European Freaks

Tickets:

18 Euro (erm. 9 Euro, [k]-Karte 9 Euro)Diese Veranstaltung wird, wenn möglich, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Bereits erworbene Karten behalten bis dahin ihre Gültigkeit. Wir bitten um Ihre Geduld und Ihr Verständnis.Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre gekauften Karten zu spenden um damit diejenigen Künstler*innen zu unterstützen, die von den staatlichen Hilfsprogrammen nicht aufgefangen werden oder Ihre Karten zurück zu geben. Dazu mehr Infos auf unserer Serviceseite.

Info

In englischer Sprache

Vergangene Termine

Premiere

Donnerstag

16.04.20

20:30 Uhr

k2

95 Min.

Freitag

17.04.20

20:30 Uhr

k2

95 Min.

Samstag

18.04.20

20:30 Uhr

k2

95 Min.

Ansicht 8931
© Marko Knab
Ansicht 8932
© Gábor Valuska
Ansicht 8933
© GáborValuska
Ansicht 8934
© GáborValuska

Wenn ein*e Historiker*in der Zukunft den Zustand der EU aufgrund der Krisenstimmung der 2010er Jahre herleiten müsste, wäre die Prognose wahrscheinlich nicht sehr optimistisch. Ist die Marke Europa wirklich ein Haufen leerer Slogans, oder ist das Gefühl des europäischen Lebens auf dem Tiefpunkt angelangt? Was ist aus der europäischen Idee geworden? In der internationalen Show EUROPEAN FREAKS laden dysfunktionale humanoide Roboter dazu ein, sie bei der Errichtung der EU 2.0 zu unterstützen. Aus ihrem Plan, einen durchschnittlichen Europäer durchschaubar zu machen, lässt sich vielleicht ableiten, was der nächste Schritt sein sollte: Ist es eine kosmetische Intervention, ein Facelift oder eine Reanimation, die notwendig ist? Mit einer Fokusgruppe von lokalen Bürger*innen, live komponierten Sound- und Digital-Illustrationen ist jeder Abend einzigartig. Dieses Theater-Experiment stellt die Demokratie auf den Prüfstand: Wird es einen gemeinsamen Weg geben, den Traum von Europa wiederzubeleben?

#theater #scifi

Barrierefreie Angebote

> Hörunterstützung durch Induktionsschleife > Early Boarding (früher Einlass)

Alle Informationen zu Barrierefreiheit finden Sie auf kampnagel.de/service/barrierefreiheit

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Darsteller: Luca Borsos, László Göndör, Julia Jakubowska, Imre Vass Grafikdesigner/Animator: Zoltán Ásmány Musik: Márk Bartha Bühnenbild: Stephan Potengowski Kostümdesign: Raissa Kankelfitz Technische Leitung: Mátyás Jankó Produktionsassistenz: Sophie Eckhardt, Ilja Mirsky, Dóra Tési Dramatug: Gábor Thury Produktion: Daniel Mayer, Christian Palmizi Regisseur: Martin Boross

Eine Produktion von Trafó House of Contemporary Arts, STEREO AKT und Zimmertheater Tübingen. Präsentiert im Rahmen des EuropaCamps gefördert von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Gefördert von: Allianz Kulturstiftung; Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg; Institut für Theatrale Zukunftsforschung - Zimmertheater Tübingen; Nationaler Kulturfonds Ungarns.