1023 ansicht
© Cie Jant-Bi
1023 ansicht
© Cie Jant-Bi

Waxtaan

Vergangene Termine

Premiere

Donnerstag

17.12.09

00:00 Uhr

1023 ansicht
© Cie Jant-Bi
1024 ansicht
© Cie Jant-Bi
1025 ansicht
© Cie Jant-Bi
1026 ansicht
© Cie Jant-Bi
WAXTAAN zeigt Afrika als beeindruckenden Kontinent des Tanzes: Mali, Guinea, Burkina Faso, die Elfenbeinküste, Benin, Kongo-Brazza und der Senegal haben ebenso bewegungsreiche wie rhythmisch komplexe Tanzstile entwickelt, die in der Arbeit der senegalesischen Compagnie Jant-Bi in einem neuen Licht gezeigt werden. Die populären, artifiziellen und spektakulären Elemente verschmelzen in WAXTAAN zu einer neuen Tanzform, die auch für westliche Maßstäbe erstaunlich zeitgemäß ist. Die Choreografen Germaine und Patrick Acogny gehen dabei weit über die folkloristischen Elemente hinaus und haben mit 8 Tänzern und 5 Musikern ein Stück geschaffen, das sich ebenso mit der politischen Realität Afrikas auseinandersetzt: Im Senegalesischen steht der Begriff WAXTAAN für Streitdiskussionen bei politischen Gipfeltreffen. Die Tänzer parodieren die Machtspiele der Staatsmänner und skizzieren überraschende Lösungen. In der Verbindung aus traditionellen und tagesaktuellen Gesten und Szenen entsteht ein Stück über das heutige Afrika, getragen von der Hoffnung auf Veränderung.Diese Arbeit ist bereits die zweite der Compagnie Jant Bi, die wir auf Kampnagel in Kooperation mit dem deutschen Förderverein der »Ecole des Sables« zeigen: einer Schule, mit der die Choreografin Germaine Acogny im Senegal die Tanzausbildung afrikanischer Tänzer ermöglicht.[Künstlerische Leitung] Germaine Acogny [Choreografie] Germaine and Patrick Acogny, in Zusammenarbeit mit den Tänzern der Companie Jant-Bi[Tänzer] Abib Sow, Andre Drame, Abdou Diop, Babacar Ba, Bertrand Saki Tchebe, Cire Beye, Daouda Ndao, Mouhamed Abdoulaye Kane, Ousmane N’Diaye, dit Bane, Pape Ibrahima N’Diaye, dit Kaolack [Musiker] Oumar Fandy Diop, Abdoulaye Diop, Ndeye Seck, Ousmane Sene, Pape Badara FallDauer: 80min