Josep Caballero García
© Dieter Hartwig
Josep Caballero García
© Dieter Hartwig
Tanz

Chuck Morris, Josep Caballero Garcia, Sheena McGrandles

PITCHING

Tickets:

Eintritt frei

Vergangene Termine

Freitag

28.02.14

11:00 Uhr

jew. 20 Min.

Josep Caballero García
© Dieter Hartwig
Sheena McGrandles
© Thies Raetzke

Josep Caballero García

Sheena McGrandles

CHUCK MORRIS, BERLIN / ZÜRICH Chuck Morris arbeitet mit Theorie, Choreografie und Performance. Das Duo nimmt die Welt durch die kulturelle Brille von zwei weißen, westlichen, gut ausgebildeten Frauen der Mittelklasse wahr. Chuck Morris bedeutet die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Doppelkörper als ein Versuch, die individuelle Identität der Künstlerin aufzulösen.

JOSEP CABALLERO GARCIA, BERLIN Der spanische Tänzer und Choreograf tanzte u.a. in Pina Bauschs Company und bei Toula Limnaios. Er choreografiert eigene Arbeiten seit 2003, regelmäßig auch mit Kindern und Jugendlichen. Zuletzt hat er mit dem Tanzfonds Erbe Projekt NO [’RAIT] OF SPRING nach Tanz jenseits von Gender und dem Potential der Lücke in Erinnerungen gesucht.

SHEENA MCGRANDLES, BERLIN Die gebürtige Irin Sheena McGrandles war 2012 K3-Residenz-Choreografin in Hamburg. Sie versteht Körper als Potential zur Schaffung von Räumen, die im physischen Moment der Aufführung handeln. Als Theater-, Ausstellungs- und soziale Räume gehen diese ineinander über.

Mit dem PITCHING – ursprünglich ein Format aus der Filmindustrie, bei dem in knapper Zeit Filmprojekte potentiellen Interessenten vorgestellt werden – erhalten zehn von der Jury ausgewählte Choreografen die Möglichkeit, ihre künstlerische Arbeit in 20 Minuten dem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.


Choreografie: Chuck Morris, Josep Caballero Garcia, Sheena McGrandles