Eine abstrakte Grafik mit blau-silbern glänzenden Formen, die an einen Darm erinnern.
© Liebermann Kiepe Reddemann
Eine abstrakte Grafik mit blau-silbern glänzenden Formen, die an einen Darm erinnern.
© Liebermann Kiepe Reddemann
Diversify the Code
Workshop / Diskurs

Communities in Open Source und/als künstlerische Praxis

Tickets:

Eintritt frei mit Anmeldung

Vergangene Termine

Archiv

Freitag

27.10.23

18:30

In der Kunstszene prägen Kollektivität, die Entwicklung von Projekten aus Communities heraus sowie das Teilen von Wissen und Zugängen zunehmend die künstlerische Praxis und Ästhetik. Nicht mehr das Endprodukt, sondern der Prozess rückt als künstlerische Ausdruck in den Fokus. Communities und kollektive Entwicklung spielen auch bei der Entwicklung freier Software eine wichtige Rolle, und beeinflussen den Charakter des Codes. Künstler*innen und Softwareentwickler*innen von nota e.V, chaos.social, Caldero Systems und dem thehost.is-Programm diskutieren die Rolle von Communities in Bezug auf Entwicklung, Nachhaltigkeit, machtkritischem Arbeiten, »Ästhetik« und politische Haltung in Open Source- und Kunst-Communities. Moderation: Alexander Roidl.