Ansicht 11572
© Liebermann Kiepe Reddemann
Ansicht 11572
© Liebermann Kiepe Reddemann
Theorie / Digital

Olsen und Dr. Janine Loh

Talk: Digital Nirvana – Binary Afterlife and Critical Trans - Post Humanist approaches to immortality

Info

Die Talks sind kostenlose Hybrid-Veranstaltungen (begrenzte Sitzplätze), die auch online via Zoom (HIER) gestreamt werden. Keine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Vergangene Termine

auch Online

Sonntag

12.06.22

16:00 Uhr

ca. 90 Min.

Olsen wird über seine skulpturale Arbeit Digitales Schlaraffenland – eine Ode an die Binärarchitektur und sein Konzept für das Hochladen des Bewusstseins auf eine experimentelle Festplatte sprechen, die aus einem Schiffscontainer und Tausenden von binären Würfeln besteht. Dr. Janine Loh, Philosophin und Ethikerin für feministische Technikphilosophie, Verantwortungsforschung und Roboterethik, wird über die Implikationen der Schaffung digitaler Zwillinge im Kontext der Künstlichen Intelligenz sprechen.

Janina Loh ist Ethikerin auf einer Stabsstelle Ethik bei der Stiftung Liebenau in Meckenbeuren am Bodensee. Zu Lohs engeren Forschungsinteressen zählen neben der Verantwortung, dem Trans- und Posthumanismus und der Roboterethik auch Hannah Arendt, feministische Technikphilosophie, Theorien der Urteilskraft sowie Ethik in den Wissenschaften. 2018 erschien von Janine Loh die erste deutschsprachige Einführung in den Trans- und Posthumanismus. Loh publizierte 2019 eine Einführung in die Roboterethik. Lohs Habilitationsprojekt entwirft eine Inklusive Ethik der Gefährt*innenschaft für die Wissensräume.Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.