Ein Kreis von fünf Schwarzen Personen in schwarzer Kleidung steht tanzend um eine weitere Schwarze Person herum, welche sich mit geschlossenen Augen und erhobenen Armen nach hinten lehnt. Sie werden von oben beleuchtet.
© Belinda Lawley
Ein Kreis von fünf Schwarzen Personen in schwarzer Kleidung steht tanzend um eine weitere Schwarze Person herum, welche sich mit geschlossenen Augen und erhobenen Armen nach hinten lehnt. Sie werden von oben beleuchtet.
© Belinda Lawley
Internationales Sommerfestival 2024
Tanz / Theater / Musik

Ivan Michael Blackstock

Traplord

Eine mit dem Olivier Award ausgezeichnete Trap-Oper über Schwarze Männlichkeit und den Weg zur Selbstliebe – von einem der aktuell gefragtesten Popstar-Choreografen.

Tickets:

28 / 18 / 9 Euro (erm. ab 9 Euro, 50 % erm. mit Festivalkarte)

Info

Mögliche Trigger: Stroboskoplicht, lichtintensiv

Termine

Deutschlandpremiere

Donnerstag

15.08.24

21:30

Tickets

Freitag

16.08.24

21:30

Tickets

Samstag

17.08.24

21:30

Tickets

»It feels incredibly honest; it’s also extraordinarily powerful«

» «
The Guardian

Die Karriere des South Londoner Choreografen und Tänzers Ivan Michael Blackstock ist genauso eindrucksvoll wie seine Arbeit TRAPLORD, in der er Stile des Urban Dance, Theater, Spoken Word sowie Opern- und Filmelemente zu einer bildstarken und atmosphärischen Bühnenüberwältigung verbindet. Blackstock tanzte für Kylie Minogue und die Pet Shop Boys, arbeitete mit Nene Cherry zu ihrem Track »Kong«, ist künstlerischer Leiter der Londoner 180 Studios, und choreografierte für Beyoncé das 2021 mit einem Grammy ausgezeichnete Musikvideo »Brown Skin Girl«. Ausgehend von seinen eigenen sowie kollektiven Erfahrungen meditiert er in TRAPLORD, das 2023 den Olivier Award, Großbritanniens höchste Theater- und Musical Auszeichnung, erhielt, über die Projektionen westlicher Gesellschaften auf Schwarze Männlichkeit. Blackstock verwischt die Grenzen zwischen Projektion und Realität, indem er sich Videospiel- und Musikvideo Ästhetiken bedient und Formen wie Drill, Grime oder Krump aufgreift, mit denen Schwarze Menschen Schmerz und Wut in kraftvolle kreative Ausdrucksformen verwandeln. Gemeinsam mit sieben Performer*innen inszeniert der Künstler die Reise eines Außenseiters zur Selbstverwirklichung und schafft eine imposante Ode an Gemeinschaft, Selbstliebe und die transformative Kraft des kreativen Ausdrucks.

Ein Kreis von fünf Schwarzen Personen in schwarzer Kleidung steht tanzend um eine weitere Schwarze Person herum, welche sich mit geschlossenen Augen und erhobenen Armen nach hinten lehnt. Sie werden von oben beleuchtet.
© Belinda Lawley
Eine Schwarze Person steht mit halb erhobenen Händen in einem roten Nebel und schaut nach oben. Im Hintergrund sind die Umrisse zwei weiterer Personen zu erkennen.
© Camilla Greenwell
Eine in Schwarz gekleidete Person, welche von oben weiß beleuchtet wird, tanzt und lehnt sich dabei nach rechts. Auf dem Boden und in der rechten Ecke hängend sind zwei Rosen zu erkennen.
© Belinda Lawley
Zwei in Schwarz gekleidete Schwarze Personen tanzen auf einer Bühne. Die linke Person lehnt sich dabei im Ausfallschritt nach links, die rechte Person hebt einen Arm und lehnt sich zurück. Im Hintergrund ist eine weitere Person zu erkennen.
© Belinda Lawley
Eine von hinten durch Nebel hindurch Blau beleuchtete Person singt mit geschlossenen Augen und angehobener Hand in ein Mikrofon. Im Hintergrund ist die Hand einer weiteren Person zu erkennen.
© Camilla Greenwell
Eine vermummte Reihe von fünf in Schwarz gekleideten Personen mit Blumen in den Händen steht vor einem mit Blumen versehendem Auto. Die letzte Person trägt eine Schweinemaske. Vor ihnen liegt eine Schwarze Person mit theatralisch ausgestreckter Hand.
© Glodi Miessi
Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

REGIE, CHOREOGRAFIE Ivan Michael Blackstock PERFORMANCE Ivan Michael Blackstock, Kamba Flex, Wild G, Kyron Nykro Jake, Magero, UNDERWATERKASH, Chaldon Williams LICHT DESIGN Simisola Majekodunmi SOUND DESIGN Luke Swaffield für Autograph KOSTÜM Saskia Lenaerts BERATUNG KOSTÜM Jess Richardson-Smith ASSOZIIERTER CHOREOGRAF Chaldon Williams ASSOZIIERTER LICHT DESIGNER Tom Turner ASSOZIIERTER SOUND DESIGNER Dylan Winn-Davies DRAMATURGIE Jonzi D, Anthony Ekundayo Lennon, Gbolahan Obisesan MUSIK- PRODUKTION BRNSRGHT, Mindaugas Juozapavicius, Torben Sylvest MUSIK VON Michael ’Mikey J’ Asante, BRNSRGHT, CREATXR, DOMINANT, Denzel Himself, Mindaugas Juozapavicius, Torben Sylvest SPOKEN WORD Magero RAP UNDERWATERKASH ADMINISTRATION DEMProductions

Koproduktion ALTRUVIOLET, Factory International, and Sadler’s Wells