Ansicht 10057
© Markus Selg and Rodrik Biersteker
Ansicht 10057
© Markus Selg and Rodrik Biersteker
Theater

Susanne Kennedy & Markus Selg with Rodrik Biersteker

I am (VR)

Tickets:

8 Euro (erm. 5 Euro / [k]-Karte 4 Euro) Restkarten gibt es ggf. an der Abendkasse!

Info

In englischer Sprache

Vergangene Termine

Ansicht 10057
© Markus Selg and Rodrik Biersteker
Ansicht 10058
© Markus Selg and Rodrik Biersteker
Ansicht 10059
© Markus Selg and Rodrik Biersteker
Ansicht 10060
© Markus Selg and Rodrik Biersteker

Psychedelische Virtual Reality Performance über die Untiefen der menschlichen Sehnsucht von drei der innovativsten Bühnenkünstler*innen des europäischen Theaters.

Die Theatermacherin Susanne Kennedy ist bekannt für ihre hyperrealistisch-verfremdenden Inszenierungen auf den großen Schauspiel-Bühnen Europas, mit denen sie das Medium Theater in die digitale Gegenwart gebracht und eine breite Diskussion über die Zukunft des Theaters angestoßen hat. Seit einiger Zeit arbeitet sie mit dem Künstler Markus Selg und an experimentell-immersiven Spiel-Settings; nun setzt die mehrfach zum Berliner Theatertreffen eingeladene Regisseurin zum ersten Mal auf die Synthese aus Virtual Reality und Theater. In Kooperation mit Selg und dem VR-Designer Rodrik Biersteker kreiert sie mit I AM (VR) einen psychedelischen Selbsterfahrungstrip für je eine Person über die ältesten philosophischen Fragen der Menschheit: Wo fange ich an, wo höre ich auf? Was macht die Realität aus, und was ist Fiktion, was ist virtuell? Auf einem meditativen Weg durch eine Art digitale Version des Höhlengleichnisses werden visuell überhöhte spirituell-mythologische Settings durchlaufen, und die Grundannahmen des menschlichen Bewusstseins hinterfragt. Bis die Teilnehmenden endlich bereit sind, dem digitalen Orakel gegenüber zu treten und die Frage aller Fragen zu stellen.

Abendzettel als PDF-Download hier!

HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Konzept und Design: Susanne Kennedy, Markus Selg, Rodrik Biersteker Programming: Rodrik Biersteker Visuelle Gestaltung: Markus Selg, Rodrik Biersteker Sound Design & Komposition: Richard Janssen Text: Susanne Kennedy Dramaturgie: Tobias Staab Stimmen: Susanne Kennedy, Ixchel Mendoza Hernandez, Frank Willens, Ibadet Ramadani Avatare: Ixchel Mendoza Hernandez, Benjamin Radjaipour, Thomas Hauser Kostüme: Teresa Vergho Produktion: Ultraworld Productions Management und Distribution: Something Great

KOPRODUKTION Berliner Festspiele, Hybrid Box / Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste, Internationales Sommerfestival Kampnagel, Münchner Kammerspiele, Noorderzon Festival of Performing Arts & Society, Schauspielhaus Bochum / Oval Office, Theater Commons Tokyo, Volkstheater Wien

DANK AN Chiaki Soma, Christoph Gurk, the whole Oracle Team, Rafael Steinhauser, Anna Rausch, Lucas S. Maximiliano, Matthias Lilienthal