Ansicht 9099
© Cie Yan Duyvendak
Ansicht 9099
© Cie Yan Duyvendak
Theater

Yan Duyvendak / Kaedama / Dr. Philippe Cano

Virus

Tickets:

24 Euro (erm. 14, [K]-Karte 12 Euro)

Info

In deutscher Sprache. In dieser interaktiven Vorstellung wird das Publikum gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Vergangene Termine

Mit dem Stück der Stunde kommt der Künstler Yan Duyvendak erstmals nach Hamburg: Basierend auf einer Simulation der EU für Regierungen und Krankenhäuser, um Entscheidungen bei Pandemien zu treffen, entwickelt er ein partizipatives Spiel im Theater.

Schon seit über zwei Jahren arbeitet Yan Duyvendak an seiner aktuellsten Arbeit – VIRUS. Gemeinsam mit Profis aus der Game-Industrie und Wissenschaft entwickelt Duyvendak ein partizipatives Spiel, das auf einem Simulations-Szenarium der Europäischen Union und französischer Ministerien basiert. Westafrikanische Regierungen und Krankenhäuser sollten sich mit dieser Simulation auf Entscheidungen bei Pandemien vorbereiten können. Und auch die Zuschauer*innen von VIRUS werden nun mit unterschiedlichen Szenarien konfrontiert und müssen gemeinsam Entscheidungen treffen, um eine Pandemie einzudämmen. Je nach Verlauf des Spiels kann sich die Gesellschaft in der Simulation dabei zu einer Diktatur entwickeln oder in eine neue, utopische, freiere Zukunft bewegen.

Eigentlich hätte diese Arbeit beim Noorderzon Festival in Groningen uraufgeführt und im Europäischen Zentrum der Künste HELLERAU zum ersten Mal in Deutschland gezeigt werden sollen. Die echte Pandemie hat alle Pläne durchkreuzt, weswegen das Stück jetzt vor (und mit Unterstützung von) Hellerau seine Deutschlandpremiere in Hamburg feiern wird.

Abendzettel als PDF-Download hier!

VIRUS teaser from Yan Duyvendak on Vimeo.

HYGIENEREGELN FÜR IHREN BESUCH

Das Sommerfestival findet in diesem Jahr unter besonderen Umständen statt. Deshalb ist es wichtig, dass wir Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz aller einhalten und die Kontaktinformationen unserer Gäste dokumentieren. Das funktioniert unkompliziert, aber nur mit Ihrer Mithilfe, und zwar so:

· Überall: 1,5m Abstand halten, außer in selbst gewählten Gruppen mit max. 10 Personen;

· In allen Innenbereichen: Mund-Nasen-Schutz tragen, außer auf festen Sitzplätzen;

· Im Festivalgarten und im Peacetanbul-Restaurant: bitte immer registrieren, sobald Sie sich auf einen Platz setzen. Die Registrierung geht ganz analog mit Stift und Papier oder digital über einen QR CODE. Mehr Infos dazu vor Ort.

Hier finden Sie die aktuellen Coronavirus-Hygieneregeln für Ihren Besuch.


Spielentwicklung: Kaedama Wissenschaftliche Beratung: Dr. Philippe Cano MCs: Jan-Peter Horstmann, Sarah Ulrich, Anne Schäfer Licht Design: Vincent Millet Beratung Sound Design : Andrea Cera Stage Management: Eric Mutel Assistenzen: Tomas Gonzalez, Pierre-Angelo Zavaglia Management: Marine Magnin Internationale Distribution: Judith Martin / Ligne Directe Kreativ-Produktion und Kommunikation: Charlotte Terrapon Produktion: Dreams Come True, Genève Konzept, Autoren: Yan Duyvendak in collaboration with Kaedama and Dr. Philippe Cano

KOPRODUKTION La Comédie, Genf (CH); Arsenic - Centre d’art scénique contemporain, Lausanne (CH); Les SUBS, lieu vivant d’expériences artistiques, Lyon (FR); Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste, Dresden (DE); Internationales Sommerfestival Kampnagel, Hamburg (DE); Carré-Colonnes, Saint-Médard Blanquefort (FR); le phénix scène nationale Valenciennes (FR); Grand Theatre / Noorderzon Festival, Groningen (NL); Zürcher Theaterspektakel (CH); Centre d’Art Contemporain Genève (CH). GEFÖRDERT DURCH Ville de Genève; République et Canton de Genève; Pro Helvetia – Swiss Arts Council; Pourcent culturel Migros. DANK AN Bourse de compagnonnage Ville de Lausanne, Canton de Vaud.

Die Deutschlandpremiere in Hamburg findet Kooperation mit HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste statt.