Eine Hand hält ein Smartphone, das mit der Kamera auf das Kampnagel Foyer ausgerichtet ist. Auf dem Display ist das Foyer mit einer künstlerischen Arbeit abgebildet: Ein goldenes Nilpferd wandert durch die Halle.
© Kampnagel
Eine Hand hält ein Smartphone, das mit der Kamera auf das Kampnagel Foyer ausgerichtet ist. Auf dem Display ist das Foyer mit einer künstlerischen Arbeit abgebildet: Ein goldenes Nilpferd wandert durch die Halle.
Programm

Das spekulative Foyer

Ab September 2022. Infos zum Download der kostenlosen App bald hier!

Die geplante Kampnagel-Sanierung ruft bei vielen Liebhaber*innen und Kenner*innen des Geländes – mit all seinen Nischen, Geschichten und Merkwürdigkeiten – Nostalgie hervor. Der spekulative Blick in die Zukunft der ehemaligen Fabrikhallen lässt aber auch fantastische Träume zu. Wem das auf rein imaginärer Ebene gerade noch etwas schwerfällt, die*der kann sich pünktlich zum Jubiläum ab September in der Kampnagel-App [k] to go eine neue Funktion herunterladen: DAS SPEKULATIVE FOYER. Durch den Smartphone-Bildschirm gefiltert, tauchen wir das große Foyer in neue Farben. Abseits jeglicher bauplanerischen Grenzen beginnen wir nach und nach, das Kampnagel-Foyer in seiner Augmented Reality Version mit unterschiedlichen Ästhetiken zu versehen, mit Figuren zu bespielen, durch Wände und durch Schichten seiner Vergangenheit und Zukunft zu blicken.