Jan Plewka, ein weißer dünner Mann mit Glatze, liegt nackt auf einem schwarzen Bürostuhl zurück gelehnt. Sein Kopf fällt nach hinten auf die Lehne, Augen geschlossen, Füße an einer dunklen Wand angelehnt, Arm hängt locker herab.
© Daniel Josefsohn
Jan Plewka, ein weißer dünner Mann mit Glatze, liegt nackt auf einem schwarzen Bürostuhl zurück gelehnt. Sein Kopf fällt nach hinten auf die Lehne, Augen geschlossen, Füße an einer dunklen Wand angelehnt, Arm hängt locker herab.
© Daniel Josefsohn

Jan Plewka / Leo Schmidthals

»Rausch«

Termine

Samstag

17.12.22

22:00 Uhr

kmh

ca. 3 Std., inkl. Pause

Eine Bar. Zwei Männer. Ein Klavier. So beginnt es. Es wird geraucht und getrunken. Gelärmt, gelacht und gestritten. Umarmt und geküßt. Es wird getanzt und gesungen. Und endet im Rausch.

Der neue musikalische Theaterabend von Jan Plewka und Tom Stromberg geht mit musikalischen Mitteln der Frage nach, ob das Leben vielleicht ein sinnloser Ort und überhaupt nur im Rauschzustand zu ertragen ist. Im Alkoholrausch, im Liebes- oder Drogenrausch. Jedem Rausch wird an diesem Abend ein eigenes Konzert gewidmet. Und Tom Stromberg läßt die beiden Protagonisten des Stücks Jan Plewka, Frontmann von Selig, und dessen Bandkollegen und Multiinstrumentalisten Leo Schmidthals dabei nicht nur die Geschichten von Musikern erzählen, sondern schickt sie auch durch die Musikgeschichte. Von den Beatles bis zu Deichkind, von Heinz Erhard bis zu Iggy Pop.

Noch mehr Plewka!