This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
Theater / Stadt

Juan Domínguez / Arantxa Martinez

This is not Normal

Info

In deutscher, englischer oder spanischer Sprache

Vergangene Termine

This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst
This is not Normal
© Maximilian Probst

This is not Normal

This is not Normal

This is not Normal

This is not Normal

This is not Normal

This is not Normal

This is not Normal

This is not Normal

Entritt Frei.

Achtung: Die Performance Wurde Wegen Instabiler Wetterverhältnisse Auf Die Kampnagel-piazza Verlegt. Die Performance Am 17.08. Um 16 Uhr Wurde Abgesagt.

Das charmante Konzeptkunst-Duo Juan Dominguez & Arantxa Martínez beleben den postpandemischen Stadtraum mit lebendigen Skulpturen und zwischenmenschlicher Nähe.

Im Sommer 2017 war Juan Dominguez in ganz Hamburg zu sehen: Als Portrait im Politiker-Stil der Sommerfestival-Plakat-Kampagne, und als Künstler im Festivalgarten, wo er bereits lebendige Skulpturen inszenierte. In die Herzen des Publikums hatte er sich schon in den Jahren davor gespielt mit seiner mehrteiligen, humorvoll-konzeptuellen Community-Building-Serie CLEAN ROOM. Nun kehrt der Konzeptkünstler, Kurator und Performance-Humorist Juan Dominguez mit seiner künstlerischen Partnerin Arantxa Martínez nach Hamburg zurück, um die Stadt als postpandemische Bühne zu bespielen. Mit acht lokalen Performer*innen entwerfen die beiden in Hamburg über drei Wochen lebendige Skulpturen und eins-zu-eins Performances, die Intimität, Sexualität und zwischenmenschliche Nähe in den Hamburger Stadtraum zurück bringen. Während in den Monaten des Social Distancing der öffentliche Raum zur potenziellen Gefahr und körperliche Nähe zum absoluten No-Go geworden ist, begegnet THIS IS NOT NORMAL dem Verlust der Nähe mit choreografierter Intimität als Intervention im öffentlichen Raum.

Die Interventionen beginnen täglich um 16:00 und 17:30, der erste Teil ist jeweils eine offene Situation für alle Zuschauenden und Passant*innen. Für den zweiten Teil ist die Kapazität reduziert. Dafür können Sie sich an der Kasse, hier über den Ticket-Link oder vor Ort spontan und kostenfrei anmelden falls es noch Plätze gibt. Kommen Sie einfach vorbei!

Abendzettel als PDF-Download hier!


Ein Projekt von: Juan Domínguez, Arantxa Martínez Künstlerische Mitarbeit: Lola Rubio, Julia Rodriguez Performance: Noa Noelani Agullo, Nicolás Esteban Vignolo Riquelme, Peter Neutzling, Antje Sauer, Jürgen Wehnert, Eidglas Xavier, Sue-ying del Valle Zabala Romero, Tirza Ben Zvi

PRODUKTION / IM AUFTRAG VON Internationales Sommerfestival Kampnagel.

GEFÖRDERT VOM Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung, sowie im Rahmen des Kultursommers Hamburg und durch die Acción Cultural Española (AC/E).