Eine Hand, die Klavier spielt, wurde in der Bewegung fotografiert. Die Aufnahme ist sehr nah und minimalistisch.
© Vince VDH / Stanislav Dobak
Eine Hand, die Klavier spielt, wurde in der Bewegung fotografiert. Die Aufnahme ist sehr nah und minimalistisch.
© Vince VDH / Stanislav Dobak
Internationales Sommerfestival 2024
Bildende Kunst / Video / Film

Anri Sala

Take Over (Internationale), 2017

Mit Anri Sala zeigt einer der prominentesten Videokünstler der Gegenwart eine Videoinstallation während des gesamten Festivals in der Vorhalle auf Kampnagel.

Termine

Anri Sala (*1974, Tirana) ist mit Soloausstellungen vom Kunsthaus Bregenz bis zum Museo Tamayo Arte Contemporáneo in Mexiko zu einem weltweit beachteten und vielfach ausgezeichneten Videokünstler geworden. Sala zeigt in seinen Arbeiten zufällig wahrgenommene oder sorgfältig inszenierte Augenblicke, verweist auf Menschen und Orte in komplexen historischen Umbrüchen und untersucht die Brüchigkeit von Zeit mit bestechender Klarheit. Beim Sommerfestival ist Anri Sala mehrfach vertreten: durch die Zusammenarbeit mit Lucinda Childs bei der Eröffnungsproduktion, in der Ausstellung UNTRANQUIL NOW als Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle und mit einer raumgreifenden Arbeit in der Vorhalle: »Take Over (Internationale), 2017« greift die weltweit bekannte »Internationale«-Hymne auf, die im Lauf von 150 Jahren vielfach vereinnahmt und mit unterschiedlichen Bedeutungen aufgeladen wurde. Sala zeigt eine lebhafte Performance zwischen einem Pianisten und einem selbstspielenden Klavier und fokussiert auf die Tastatur, die sich in eine lebendige Landschaft aus Tälern und Gipfeln verwandelt. Indem sich die Töne immer wieder überlagern und die bekannte Melodie entfremdet wird, entsteht ein Interpretationsraum, der auf die wechselvolle Geschichte der Hymne verweist und den Prozess des Erinnerns selbst in den Mittelpunkt rückt.