Der Chefkoch Suvir Saran lehnt mit verschränkten Armen an einem Fenster und lächelt freundlich in die Kamera.
© Suvir Saran
Der Chefkoch Suvir Saran lehnt mit verschränkten Armen an einem Fenster und lächelt freundlich in die Kamera.
© Suvir Saran

Suvir Saran

Pop Up Restaurant: India – A Delicious Mosaic

Transkulturelles Menu des Indischen Sternekochs und Food-Philosophen im Pop Up Festival-Restaurant, Musik und Stories inklusive.

Tickets:

40 Euro (Menupreis ohne Getränke)

Termine

Mit Suvir Saran kommt einer der bekanntesten Köche Indiens zum Sommerfestival und lädt in einem Pop-Up Restaurant im Festivalgarten jeweils 40 Menschen zu einer kulinarischen Reise durch Indien ein. Saran studierte Kunst in Bombay, zog nach New York City und wurde als erster indischer Koch in den USA mit einem Michelin Stern ausgezeichnet; er veröffentlicht Bücher, tritt in TV-Shows auf und ist ein kosmopolitischer Food-Philosoph mit transkultureller Mission. Chef Saran kommt mit einem Team aus indischen Köchen und Musikerinnen nach Hamburg, um die kulturelle Vielfalt Indiens durch unterschiedlichste Geschmäcker und Aromen zu demonstrieren, und mit Musik und Performances die Geschichte eines Landes zu erzählen, in dem alle paar hundert Kilometer andere Sprachen gesprochen werden und sich auch die Kleidungs-, Musik- und Tanztraditionen ändern. In einem eigenen Restaurant-Zelt wird Suvir Saran ein Menu servieren, das aus mehreren Gerichten, Geschichten und Songs besteht. Reservierungen für das Restaurant sind über den Kampnagel Ticketshop erhältlich. Für alle, die keinen Platz mehr bekommen, gibt es unser permanentes Restaurant der Herzen: Das Peacetanbul wird wie immer für die willkommenskulturelle Speisung der Tausend auf dem Festivalgelände sorgen.