Tänzer*innen auf der Bühne in weißen Röcken
© John Hogg
Tänzer*innen auf der Bühne in weißen Röcken
© John Hogg

Dada Masilo

The Sacrifice

Tickets:

44/36/24/12 Euro (erm. ab 9 Euro, [k]-Karte ab 6 Euro)

Info

Das Publikumsgespräch mit Dada Masilo wird moderiert von Jessica Nupen.

AD (Audiodeskription) mit vorheriger Touch Tour wird am Donnerstag und Samstag angeboten. Die Touch Tour findet jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung statt.

Vergangene Termine

Ansicht 8986
© John Hogg
Ansicht 8786
© Graham de Lacy
Ansicht 8905
© John Hogg
Ansicht 8906
© John Hogg
Ansicht 8987
© John Hogg
Ansicht 8988
© John Hogg

2014 war Dada Masilo das erste Mal auf Kampnagel und löste mit ihrer Interpretation von »Schwanensee« regelrechte Publikumseuphorie aus. Seither ist die südafrikanische Choreografin für ihre tänzerischen Inszenierungen großer Ballettklassiker international bekannt. Mit THE SACRIFICE, inspiriert von Igor Stravinskys und Vaslav Nijinskys skandalträchtigem Klassikers »Le sacre du printemps« von 1913, wollte sie sich vom ursprünglichen Plot lösen und eine größere Geschichte erzählen, die sich vor allem um die Frage dreht, was wir in unserem täglichen Leben opfern? Zur Live-Musik von Tlale Makhene, Ann Masina, Leroy Mapholo und Nathi Shongwe verbindet Dada Masilo das europäische Erbe dieses Monumentalstücks mit dem traditionellen Tanz der Tswana aus Botswana, der sich durch seinen einzigartigen Rhythmus und Ausdruck auszeichnet.


Choreografie: Dada Masilo Musik: Ann Masina, Leroy Mapholo, Tlale Makhene, Nathi Shongwe Kostüm: David Hutt Tänzer*innen: Dada Masilo, Sinazo Bokolo, Refiloe Mogoje, Thandiwe Mqokeli, Lwando Dutyulwa, Thuso Lobeko, Steven Mokone, Kyle Rossouw, Lebo Seodigeng, Tshepo Zasekhaya

In Auftrag gegeben von: The Prince Claus Fund Next Generation Award 2018; The Joyce Theatre Foundation's Stephen and Cathy Weinroth Fund for New Work Unterstützt von: Buhnen Koln/Tanz Koln; Ruhrfestspiele Recklinghausen GmbH; Maison de la Danse, Lyon.