Fotocollage von zwei Personen, beide mit Händen in den Hosentaschen. Die linke Person posiert mit Cowboyhut und beigen Klamotten vor einer düsteren Landschaft. Die rechte Person lehnt an einer Wand und trägt ein Tshirt mit der Aufschrift "It Girl".
© Chuquimamani-Condori © privat / EuroEyez © Atu Gelovani
Fotocollage von zwei Personen, beide mit Händen in den Hosentaschen. Die linke Person posiert mit Cowboyhut und beigen Klamotten vor einer düsteren Landschaft. Die rechte Person lehnt an einer Wand und trägt ein Tshirt mit der Aufschrift "It Girl".
© Chuquimamani-Condori © privat / EuroEyez © Atu Gelovani

Chuquimamani-Condori

Support: Europa / DJ Set: EuroEyez

Tickets:

Pay as much as you feel

Info

Stroboskoplicht und schnelle Lichtwechsel möglich, Alkoholausschank

Termine

Samstag

15.06.24

22:00

/ Tickets bald erhältlich

Zum Ende des LIVE ART FESTIVALS lädt die multidisziplinäre Künstler*in und Musiker*in Chuquimamani-Condori zum Abschluss-Traum in den Kampnagel-Club. Chuquimamani-Condori gehört der Pakajaqi-Nation der Aymara an, die im andinen Raum ansässig sind, und hat unter dem Namen Elysia Crampton fünf Studioalben mit experimenteller elektronischer Musik veröffentlicht. Seit 2019 benutzt die Künstler*in ihren indigenen Namen und vermischt traditionelle Trommel- und Zeremonialmusik der Pakajaqueño-Familie mit harschen, farbenfrohen Synthesizern und Geräuschen, von denen es heißt, dass sie »die Kakophonie der ersten Aurora, den Ruf des chuqi chinchay« wiedergeben.

EuroEyez, die Ideengeberin für dieses Konzert, serviert Genre-offene Musik, die von Dancefloor-Pop bis hin zu melancholisch-souligen Experimenten reicht. Die in Hamburg geborene Künstlerin koreanischer Abstammung veranstaltet die Reihe »Gentle Leash« im Golden Pudel Club, die der asiatischen Diaspora in der Hamburger Clubszene Sichtbarkeit verleiht.

Europa bewegt sich im Grenzbereich von Kunst und Musik, zwischen flüssiger Mechanik von Club-Bulldozern und einer schwerelosen Weite von Ambient-Wolkenlandschaften. Europa komponiert fast ausschließlich unterwegs – in Bussen, Zügen, Flugzeugen – was seinen Sounds die Intensität eines Lebens ohne Rückblick verleiht.