Theorie

Lernziel Erinnerungskultur

Kulturforum Hamburg: Was Hamburg im Umgang mit NS-Gedenkstätten verändern muss

Vergangene Termine

Dienstag

10.05.22

19:00 Uhr

kmh

ca. 90 Min.

Wie schafft es die Stadt, das Gedenken an die Verbrechen des Nationalsozialismus würdig zu gestalten? 77 Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur gewinnt die öffentliche Diskussion darüber an Fahrt. Vor allem geht es um die bislang unzureichende Gestaltung des Stadthauses, des einstigen GESTAPO-Hauptquartiers zwischen Neuem Wall und Bleichenfleet. Aber auch andere Gedenkorte sollten neu konzipiert werden – nicht zuletzt, um junge Menschen anzuregen, sich mit den Schreckenstaten des NS-Terrors zu beschäftigen und die Erinnerung an die Opfer wachzuhalten. Das Kulturforum Hamburg lädt ein zur Diskussion über das Thema. Podiumsgäste sind u.a. Detlef Garbe, ehemaliger Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, und der Historiker Wolfgang Kopitzsch.