Ansicht 6851
© Courtesy of the artist
Ansicht 6851
© Courtesy of the artist

Sarah Michelson

February2018/\

Tickets:

18 Euro (erm. 9 Euro, [k]-Karte 9 Euro), Ort: k1

Vergangene Termine

Freitag

16.02.18

21:00 Uhr

k1

Samstag

17.02.18

21:00 Uhr

k1

Sonntag

18.02.18

20:00 Uhr

k1

»Sarah Michelson ist eine Künstlerin, der man vertrauen kann, auch ohne genau zu verstehen, was sie tut. Ihre Arbeit fesselt, auch wenn sie Unsicherheit auslöst – ein Risiko, das sie bereit ist, einzugehen«, schreibt die Zeitung Village Voice über die New Yorker Choreografin. Sarah Michelsons Arbeit basiert auf der Spannung zwischen Form und Geschichte des Tanzes. Ihre choreografische Handschrift, die intensive Körperlichkeit, formale Strukturen und präzise Inszenierung verbindet, wurde ikonographisch für den zeitgenössischen amerikanischen Tanz. Michelson wurde von den wichtigsten Theaterhäusern der USA ebenso wie im Kontext von Museen präsentiert – so war sie als eine von zwei Choreografinnen Teil der Whitney Biennale 2012, wo sie für »Devotion Study #1—The American Dancer« den renommierten Bucksbaum Award bekam. FEBRUARY2018/PP ist die erste Zusammenarbeit von Kampnagel mit der Künstlerin, die versucht, abseits des internationalen Touring-Systems zu arbeiten und damit erfolgreich ihren Mythos fortschreibt.

Abendzettel als PDF-Download hier.

gesamtes Programm Fokus Tanz #4 faux Pas 15.-18. Februar

José Vidal & Company: Frühlingsopfer / Rito de Primavera (16.-18.02.2018)

Workshop / Casting für semi- und professionelle Tänzer*innen zur Arbeit im Kollektiv von José Vidal (03.-05.02.)

Antje Pfundtner in Gesellschaft: Alles auf Anfang (15.-18.02.2018)

Saša Asentić: Dis_Sylphide (15.-17.02.2018)

Sarah Michelson: February2018/ (16.-18.02.2018)

Verschiedene Workshop mit Ursina Tossi, Dancing Sven und DJ Magic Marcel (17.-18.02.2018)

Dance in Iran: Lecture mit Mohammad Abbasi (15.02.2018)

Discussing Dance: Künstler*innen-Meeting zu Arbeitsweisen und Strukturen der zeitgenössischen Choreografie mit Regina Rossi und Mohammad Abbasi (16.02. & 17.02.)


FEBRUARY2018/ PP ist eine Koproduktion von Kampnagel und dem tanzhaus nrw. Gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.