Zwei Schwarze Frauen mit wilden Frisuren, Make up in Pink und blauen Trainingsjacken im Stil der 1980er Jahre lehnen ihre Köpfe sanft an den Schläfen aneinander. Sie blicken in die Kamera. Der Hintergrund ist blau.
© Carrie Schnieder
Zwei Schwarze Frauen mit wilden Frisuren, Make up in Pink und blauen Trainingsjacken im Stil der 1980er Jahre lehnen ihre Köpfe sanft an den Schläfen aneinander. Sie blicken in die Kamera. Der Hintergrund ist blau.
© Carrie Schnieder

A.I.M / Kyle Abraham

Cassette Vol. 1

Virtuos getanzte Erinnerung an die 80er: Zum Pop-Soundtrack eines Jahrzehnts entwirft der »Choreograph der Stunde« (SZ) eine Uraufführung für die Große Bühne.

Tickets:

46 / 36 / 24 / 14 / 9 Euro (erm. ab 9 Euro, 50 % mit Festivalkarte)

Termine

»Der zeitgenössische Choreographenstern am Himmel der großen Ballettcompagnien…«

» «
FAZ

Der US-Choreograf Kyle Abraham ist in den vergangenen 20 Jahren zu einem Protagonisten der zeitgenössischen Tanzszene geworden: Mit Leichtigkeit und Präzision verbindet er virtuos Techniken aus Modern Dance, zeitgenössischem Tanz und Urban Dance Stilen. Neben Arbeiten für große Ensembles wie das New York City Ballet oder das Royal Ballet London, choreografiert er Werke mit seiner eigenen Company A.I.M by Kyle Abraham, die im intensiven Dialog mit der Musik des 21. Jahrhunderts einer spezifischen Erfahrung Schwarzer US-Amerikaner*innen Raum geben. Nach der umjubelten Uraufführung eines afrofuturistischen Requiems beim Sommerfestival 2021 zeigt Abraham nun erneut eine Weltpremiere auf der großen Bühne: In CASSETTE VOL 1 widmet sich Abraham der Musik der 80er und frühen 90er Jahre – einer Zeit, in der Popmusik omnipräsent im öffentlichen Leben wurde. Zum Soundtrack eines Jahrzehnts zeigen elf Tänzer*innen in mitreißenden Choreografien, wie uns Popmusik als universelle Erfahrung prägt. Mit einem facettenreichen Bewegungsmaterial, das von postmodernen Ikonen wie Trisha Brown ebenso inspiriert ist wie von der Entwicklung der Queer-Culture in den 80er Jahren, entwirft Abraham mit CASSETTE VOL. 1 einen beglückenden Abend und eine Hommage an Nostalgie und Camp.


Konzept, Choreografie Kyle Abraham In Zusammenarbeit mit A.I.M. by Kyle Abraham Kostüm Karen Young, Kyle Abraham Sound Design Sam Crawford Bühnen & Licht Design Dan Scully Supervising Licht Dan Stearns Probenleitung Jessica Tong Bühnen Management Meredith Belis Company Management Amber Parker Produktion A.I.M. Anne Dechene Touring Sophie Myrtil-Mccourty of Lotus Management

Produziert von A.I.M. by Kyle Abraham und Internationales Sommerfestival

Ko-Produziert von Tangente St.Pölten – Festival für Gegenwartskultur, PEAK Performances