Eine Wand ist mit Sonnenuntergang über dem Meer und Palmen bemalt. Davor liegt eine Frau in einem Bett, ein Mann sitzt auf dem Bett, sie legt ihre Beine über seine und raucht.
© Lola Arias
Eine Wand ist mit Sonnenuntergang über dem Meer und Palmen bemalt. Davor liegt eine Frau in einem Bett, ein Mann sitzt auf dem Bett, sie legt ihre Beine über seine und raucht.
© Lola Arias

Lola Arias

Reas

Kinoprogramm mit zwei hoch gelobten Filmen aus dem diesjährigen Berlinale Programm – von und mit Sommerfestival-Künstlerinnen, die im Anschluss zum Q&A vor Ort sind.

Tickets:

9 Euro (erm. ab 8 Euro, 50% mit Festivalkarte)

Termine

Sonntag

11.08.24

20:00

Sonntag

11.08.24

21:30

21:30

Publikumsgespräch: Lola Arias

Im Anschluss an ihr neues Theaterstück zeigt die argentinische Regisseurin Lola Arias mit ihren Schauspieler*innen den Kinofilm zum Stück: REAS rekonstruiert in einem brillanten Spiel zwischen Realität und Fiktion die Zeit im argentinischen Frauengefängnis von und mit ehemaligen Insassinnen. Gedreht in einem ehemaligen Gefängnis erzählt der Film von Menschen wie Yoseli, die wegen Drogenhandelns verhaftet wird, oder Nacho, einem jungen trans Mann, der wegen Betrugs im Gefängnis sitzt und eine Gefängnisband gründet. In Musical-Szenen tanzen die Schauspieler*innen und singen über ihre Vergangenheit, durchleben ihr Leben als Fiktion und erfinden so eine mögliche Zukunft für sich selbst. »A masterpiece of possibilities, a documentary which shows the resilience of our human spirit and how hope, art and just a little imagination can change the walls built around us into open air spaces.« (International Cinephile Society)

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Mit Yoseli Arias, Ignacio Amador Rodriguez, Estefy Harcastle, Carla Canteros, Noelia Perez, Paulita Asturayme, Laura Amato, Pato Aguirre, Cintia Aguirre, Julieta Fernandez, Silvana Gomez, Daniela Borda, Jade De La Cruz Romero, Betina Otaso Regie & Drehbuch Lola Arias Kamera Martín Benchimol Künstlerische Leitung Angeles Frinchaboy Montage Ana Remon, Jose Goyeneche Kostüm Andy Piffer Sound Sofia Straface, Daniel Almada Musik Ulises Conti Produktion Gema Films, Sutor Kolonko Koproduktion Mira Films Gmbh