Eine weiße Frau trägt ein Kostüm, das aus blonden Perücken und Haarstücken und vielen Brüsten besteht. Sie hebt ihre Hände hoch, die langen Haarsträhnen an ihren Armen schwingen umher. Auch an ihrem Schritt klebt eine Plastik-Brust.
© Avanti Media Fiction
Eine weiße Frau trägt ein Kostüm, das aus blonden Perücken und Haarstücken und vielen Brüsten besteht. Sie hebt ihre Hände hoch, die langen Haarsträhnen an ihren Armen schwingen umher. Auch an ihrem Schritt klebt eine Plastik-Brust.
© Avanti Media Fiction

Peaches

The Teaches of Peaches

Kinoprogramm mit zwei hoch gelobten Filmen aus dem diesjährigen Berlinale Programm – von und mit Sommerfestival-Künstlerinnen, die im Anschluss zum Q&A vor Ort sind.

Tickets:

9 Euro (erm. ab 8 Euro, 50% mit Festivalkarte)

Termine

Freitag

23.08.24

20:00

Freitag

23.08.24

21:45

21:45

Publikumsgespräch: Peaches

Die feministische Pop-Ikone war mehrfach auf dem Sommerfestival zu Gast und trat zuletzt 2022 mit ihrer THE TEACHES OF PEACHES ANNIVERSARY TOUR auf Kampnagel auf. Aus intimen Aufnahmen dieser Tour und privatem Archivmaterial ist ein Kinofilm von Philipp Fussenegger und Judy Landkammer entstanden, der den Weg der Kanadierin Merrill Nisker zur international gefeierten Künstlerin Peaches nachzeichnet. Mit bissigem Humor und scharfsinnigem Verstand setzt sich Peaches für LGBTQIA+ Rechte ein, rückt Fragen nach Gender- und sexueller Identität in den Fokus, und entwirft ebenso kunstvolle wie exzessive Bühnenperformances. Auf dem Sommerfestival wird Peaches den Film selbst vorstellen mit einem Q&A im Anschluss an die Vorführung.

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Mit: Peaches

Mit Peaches, Black Cracker, Bláthin Eckhart, Tif »Teddy« Lamson, Federica »Fede« Dauri, Natasha Vergilio, Hilary Fox, Bryan Schall, Olivia Oyama, Ixa, Mignon, Leslie Feist, Chilly Gonzales, Shirley Manson, Charlie Le Mindu Regie Philipp Fussenegger Montage & Co-Regie Judy Landkammer Kamera Dino Osmanović Drehbuch Cordula Kablitz-Post Musik Peaches Sound Design Torben Seemann, Reemt Allerding, Paul Eisenach, Jonas Hofer Dramaturgie Susanne Heuer Produktion Avanti Media Fiction (Cordula Kablitz-Post)

Förderung BKM, Nordmedia, DFFF, Land Vorarlberg UND FFA