Schwarz weiße, dynamische Aufnahme von 7 Menschen die vermutlich zu HipHop Musik tanzen. Alle wirken sehr konzentriert und fokussiert dabei.
© In Da Box Production
Schwarz weiße, dynamische Aufnahme von 7 Menschen die vermutlich zu HipHop Musik tanzen. Alle wirken sehr konzentriert und fokussiert dabei.
© In Da Box Production

Saïdo Lehlouh

Core

Ein ganztägiger Performance-Parcours zeigt die ganze Kraft von Tanz im Dialog mit Bildender Kunst – in allen sechs Häusern der Kunstmeile (Bucerius Kunst Forum, Deichtorhallen, Kunsthalle, Kunsthaus, Kunstverein, Museum für Kunst und Gewerbe).

Termine

Samstag

17.08.24

10:00

/ Tickets bald erhältlich

Samstag

17.08.24

19:00

/ Tickets bald erhältlich

Mit virtuosen und ästhetisch intensiven Choreografien, die auf der Hip-Hop Kultur fußen, weist Saïdo Lehlouh in die Zukunft des zeitgenössischen Tanzes. Auf Einladung der Kunstmeile Hamburg kuratiert der französische Künstler nun einen ganztägigen Parcours aus Performances in allen sechs Ausstellungshäusern der Kunstmeile. Ausgehend von seiner kollektiven Arbeitspraxis lädt Lehlouh verschiedene Künstler*innen und Choreograf*innen ein, mit denen er seit mehreren Jahren zusammenarbeitet, und präsentiert Arbeiten zum Thema CORE. So zieht Lehlouh eine choreografische Verbindungslinie zwischen den sechs Häusern, die im Dialog mit anderen ästhetischen Formen neue Möglichkeiten der Begegnung schafft. Der Parcours beginnt an der Hamburger Kunsthalle, umfasst Performances in allen weiteren Häusern, und endet in einer großen Abschlusschoreografie auf dem Rathausmarkt. Viele der eingeladenen Künstler*innen werden auch in Saïdo Lehlouhs großer Bühnenarbeit TÉMOIN als Tänzer*innen zu sehen sein, die an den Tagen vor dem Kunstmeilen Parcours auf Kampnagel gezeigt wird. Details zu den einzelnen Performances in der Kunstmeile und Ticketinfos gibt es bald hier.

In Kooperation mit Kunstmeile Hamburg.


In Kooperation mit der Kunstmeile Hamburg