Drei Menschen in beige-grauen Oberteilen sind eng miteinander verschlungen. Mit geschlossenen Augen halten sie sich gegenseitig in den Armen, ihre Köpfe in den Händen, welche zu wem gehören ist unklar.
© Alexandra Polina
Drei Menschen in beige-grauen Oberteilen sind eng miteinander verschlungen. Mit geschlossenen Augen halten sie sich gegenseitig in den Armen, ihre Köpfe in den Händen, welche zu wem gehören ist unklar.
© Alexandra Polina
Große Bühne
Tanz / Performance

Ursina Tossi

Swan Fate

Tickets:

18/14 Euro (erm. 7 Euro, [k]-Karte 9 Euro)

Info

Es wird eine Einführung in Form einer Tastführung für ein blindes und sehbehindertes Publikum sowie eine Einführung in DGS für ein taubes und schwerhöriges Publikum angeboten. Beide Einführungen finden eine Stunde vor Vorstellungsbeginn in der Halle statt (20:00 Uhr).

Anmeldung via Ticketlink.

Termine

SWAN FATE ist eine queerfeministische Aneignung des Ballettklassikers Schwanensee. Ursina Tossi und ihr Ensemble brechen mit traditionellen Konzepten von Liebe und Schicksal und formulieren eine ganz eigene, diverse und zeitgemäße Liebeserklärung an den Tanz. In SWAN FATE spielen die Tänzer*innen mit Sehnsüchten, Virtuosität, Körperlichkeit und Verletzlichkeit und suchen in der Choreografie und in ihren Körpern nach den Spuren, die Schwanensee hinterlässt. Sie setzen sich auch mit dem tänzerischen Erbe, sowie der gewaltvollen und kolonialen Narrative und Praktiken des Balletts auseinander. Zu der eigens für das Stück neu komponierten Musik der Band CocoRosie werden nicht nur verschiedene urbane Tanzstile mit zeitgenössischem Tanz gemischt. Die Tänzer*innen gleiten von einer Rolle zur anderen. Das Shapeshifting zwischen Schwänen und Menschen, der Wechsel zwischen marginalisierter und Mainstream Perspektiven eröffnet neue Fantasien und imaginiert liebevolle Begegnungen zwischen Tieren, Menschen und anderen Wesen.

Teaser: URSINA TOSSI - Swan Fate mit Audiodiskription

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Teaser: URSINA TOSSI - Swan Fate in DGS

Es müssen funktionale Cookies akzeptiert werden, um diesen Inhalt zu sehen.

Team Swan Fate:

Artistic Direction, Choreografie, Konzept: Ursina Tossi Bühne: Raphaela Andrade Co-Choroegraphie & Tanz: Anne-Lene Nölder, Alexandra Filippidou, Chetan Yeragera, Cliff Huen Tin Yeung, David Pallant, Enting Zhang, Francesca Waehneldt, Laure Fleitz, Victor Gonzales Costume Design: Nina Divitschek & Meret Zürcher Creative Production & Kommunikation und PÖA: STÜCKLIESEL Productions Konzept: Ursina Tossi, Uta Engel, Sina Rundel Kollaboration Kostüm: Daniela Dreisigacker Künstlerische Audiodeskription: René Reith Lichtdesign: Ricarda Köneke Musik: CocoRosie Performance, DGS, Access Beratung: Dodzi Dougban Video: Friederike Höppner Gebärdensprachdolmetschteam: Anna Warler, Susanne Fritz, Marie-Wilhelmine Schaper, Kunigunde Schindler, Nicole Ostrycharczyk, Barbara Widmann

Vielen Dank an Liza Lamprecht.

Gebärdensprachdolmetschteam: Anna Warler, Susanne Fritz, Marie-Wilhelmine Schaper, Kunigunde Schindler, Nicole Ostrycharczyk, Barbara Widmann

Begleitet durch Team Making Kin:

Andzejus Voroneckis (Dramaturg mit gehörloser Perspektive), Anna Wieczorek (Dramaturgin, Expertin Tanzwissenschaften), Humberto Acosta Rodriguez (Experte klassisches Ballett), Monique Smith-McDowell (Dramaturgin, Expertin zeitgenössischer-, Musical Tanz), Naomi Sanfo (Expertin Audio Deskription), Nona Siepmann (Assistenz & Expertin für zeitgenössischen Tanz und Pädagogik), René Reith (Künstlerische Audio Deskription), Su Jin Kim (Dramaturgin, Expertin klassisches Ballett), Susanne Tod (Access Beratung, DGS), Uta Engel (Dramaturgin; Expertin Urban Styles), Yeliz Pazar

SWAN FATE ist eine Produktion von Ursina Tossi & EXCESSIVE SHOWING koproduziert von Kampnagel Hamburg. Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien (Elbkultur Fonds), gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, unterstützt durch die Gabriele Fink Stiftung. Vielen Dank an Huckepack Umzüge.

MAKIN KIN ist ein Projekt von Ursina Tossi & EXCESSIVE SHOWING Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR