Eine Grafik auf der "GAME OVER" in rot leuchtenden Buchstaben in einem grauen, videospiel-ähnlichen Raum schwebt.
© Chico Preta 3D
Eine Grafik auf der "GAME OVER" in rot leuchtenden Buchstaben in einem grauen, videospiel-ähnlichen Raum schwebt.
© Chico Preta 3D
Performance

K3 | Tanzplan Hamburg / Mab Cardoso

De_Coding Game Over

Info

ab 12 Jahren

Termine

Mittwoch

07.12.22

11:00 Uhr

p1

60 Min.

Donnerstag

08.12.22

11:00 Uhr

p1

60 Min.

Freitag

09.12.22

11:00 Uhr

p1

60 Min.

Samstag

10.12.22

16:00 Uhr

p1

60 Min.

GAME OVER ist kein ewiges Ende, sondern eine Gelegenheit für den Neuanfang. Die Bühnenproduktion DE_CODING GAME OVER, die sich zwischen Tanz und Soundperformance bewegt, ist inhaltlich, philosophisch und ästhetisch von Videogaming inspiriert. Die Performance richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren und knüpft an schnelllebige Parallelwelten an. Der Wunsch, in neue und andere Welten einzutauchen, ist auch dem Tanz und dem Theater zu eigen. Das künstlerische Team lädt ein, gemeinsam auf eine intermediale Reise zu gehen: Klangsensoren übertragen Bewegungen in Sound, und Motion Capturing übertr.gt Bewegungen in 3D Videos. Dabei werden Fragen nach Realität, Nahbarkeit und dem eigenen Körperbild aufgeworfen: In welchen Welten halten wir uns auf, wohin tauchen wir ab, wie bewegen wir uns dort und welchen Herausforderungen stellen wir uns? Inwieweit verändern Avatare das Selbstbild? Während Live-Performer*innen als Avatare agieren, prallen physische und virtuelle Welten aufeinander.