Ansicht 10070
© Marton Juhasz
Ansicht 10070
© Marton Juhasz
Theater

Kotka Gudmon

AGENTS (VR-Performance)

Tickets:

20 Euro (erm. 12 Euro / [k]-Karte 10 Euro)

Info

Einlass jeweils 15 Minuten vor Beginn der Performance. Ab 16 Jahren; in deutscher Lautsprache. Die Performance ist rollstuhlgeeignet, aber es stehen nur limitiert rollstuhlgeeignete Plätze zur Verfügung - wir bitten um vorherige Kontaktaufnahme.

Vergangene Termine

Ansicht 10070
© Marton Juhasz
Ansicht 10071
© Marton Juhasz
Ansicht 10079
© Simon Smith
Ansicht 10181
© Marton Juhasz
Ansicht 10182
© Marton Juhasz
Alle Vorstellungen sind aufgrund von technischen Problemen abgesagt. Es werden Ersatztermine gesucht.

Die Hamburger Künstlerin zeigt zwei Arbeiten zu kollektiver Handlungsfähigkeit: eine begehbare Installation an den Magellan-Terrassen und eine immersive VR-Performance in der Hauptkirche St. Katharinen.

Mit der Installation AGENCY und der partizipativen VR-Performance AGENTS eröffnet die Künstlerin Kotka Gudmon mit ihrem deutsch-kanadisch-ungarischen Team immersive Räume, die sich mit dem Konzept der »Agency« beschäftigen – also der Handlungsfähigkeit von Subjekten. Wo die Handlungs- und Gestaltungsfähigkeit von Einzelnen anfängt und aufhört, ist eine zentrale Frage in der weltweiten Pandemie, stellt sich aber auch im Kontext des Klimawandels oder staatlicher Strukturen, denen Menschen ausgeliefert sind.

In der Hauptkirche St. Katharinen Hamburg können die Zuschauer*innen zu Agent*innen werden und sich in der immersiven Performance AGENTS einem Agent*innen-Training unterziehen: Zwischen VR-Game-Event, Detektiv-Thriller und Elektro-Jazz-Oper werden Handlungsfähigkeit und Glaube an eine kollektive Zukunft getestet. Dabei wird ein diskursiver Spannungsbogen von Verschwörungs- bis Handlungstheorie gezogen. In diesem 6D-Training, in dem jede getroffene Entscheidung Konsequenzen hat, werden ständig neue Möglichkeitsräume eröffnet. Wer Agent*in werden will, braucht keine technischen Expertisen, nur Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die Bereitschaft zur Transformation. VR-Brillen gibt es vor Ort.

HINWEIS: Die Performance AGENTS findet unter Verwendung von Virtual-Reality-Technologie statt. Diese kann u. U. Gefühle des Unwohlseins (motion sickness) hervorrufen. Mit dem Kauf des Tickets erklären Sie sich bereit, während der Performance gefilmt und fotografiert zu werden und erheben keine Ansprüche auf die Bildrechte.

HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.


Von und mit: Vincent Dombrowski, Yvonne Dombrowski, Nathalie Giele, Kotka Gudmon, Marton Juhasz, Niklas Kappler Regie: Kotka Gudmon Dramaturgie: Nathalie Giele Musik: Vincent Dombrowski, Yvonne Dombrowski VR-Spaces und Interaktionen: Xorxor - Máté Barkóczi, Gáspár Hajdú, Gábor Papp Computer-Vision, Interaktion Design: Marton Juhasz 3D-Figuren: Eszter Szabó Grafik: Simon Smith Technik: Martin Kramer Raumgestaltung: Carlton lee Morgan, Sophia Sylvester Röpcke Stimme : Conny Mews

Die Performance AGENTS entsteht in Kooperation mit der Hauptkirche St. Katharinen und ist gefördert durch Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie ermöglicht durch die Förderung Produzieren unter Coronabedingungen des Dachverbands freie darstellende Künste Hamburg, im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.