Drei junge Personen stehen dicht aneinander vor einer blauen Projektion, die auch über ihren Gesichter liegt.
© Roland Wendling
Drei junge Personen stehen dicht aneinander vor einer blauen Projektion, die auch über ihren Gesichter liegt.
© Roland Wendling
Endspiel
Theater

Fabian Thon

Monte Rosa (von Teresa Dopler)

Spürst du auch so wenig – ja, zum Glück

Tickets:

12 Euro (erm. 9 Euro, [k]-Karte 6 Euro)

Termine

Freitag

12.05.23

19:30 Uhr

k2

/ Tickets bald erhältlich

Samstag

13.05.23

19:30 Uhr

k2

/ Tickets bald erhältlich

Sonntag

14.05.23

19:30 Uhr

k2

/ Tickets bald erhältlich

Die Gletscher sind geschmolzen, in den Tälern schwelt dichter Dunst – einzig die schneebedeckte Bergspitze des Monte Rosa glitzert verheißungsvoll in der Morgensonne. Der Berg ruft und drei namenlose Bergsteiger antworten: Gut gedehnt und gierig nach sauberer Höhen-Luft jagen diese Sisyphos-Figuren mit gnadenlosem Optimismus immer dem nächsten Gipfel nach. Begegnungen bleiben zufällig, Gesichter sind schnell vergessen. Am Abgrund entlang herrschen ganz eigene Gesetze und Umgangsformen; der nächste Steinschlag kommt bestimmt, wer zurückschaut, hat verloren. Berg Heil!

Teresa Dopler entlässt in MONTE ROSA drei Getriebene in ein absurd-komisches Endzeitszenario, in dem nicht nur die Gesteinsschichten zu erodieren beginnen. Mit stechender Präzision beobachtet sie die eigenartigen Interaktionen einer Spezies, die einst mal Mensch war.


Regie: Fabian Thon Bühne: Holger Pohl Musik: Dorian Behner Dramaturgie: Sarah Heinzel u.a.