Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Theater

Susie Wang

Licht und Liebe

Tickets:

22 Euro (erm. 12 Euro, [k]-Karte 11 Euro) Restkarten gibt es ggf. an der Abendkasse!

Info

In deutscher, englischer und tigrinyanischer Sprache.

Vergangene Termine

Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad
Licht und Liebe
© Simen Ulvestad Simen Ulvestad

Licht und Liebe

Licht und Liebe

Licht und Liebe

Licht und Liebe

Licht und Liebe

Licht und Liebe

Die Deutschen und ihr Urlaub: Im neuen Bühnen-Streich der norwegischen Theaterkampfgruppe Susie Wang geht das nicht gut – sehr zum Spaß des Publikums.

Nach dem überraschenden Horror-Theater-Festival-Hit von 2019, MUMMY BROWN, kommt Susie Wang mit einer neuen Arbeit zurück nach Hamburg. Die norwegische Gruppe besteht zum Teil aus Mitgliedern der legendären Baktruppen, die in den 90er-Jahren mit der Zerstörung aller Bühnen-Standards Theatergeschichte geschrieben haben, und widmet sich nun dem perfektionierten Schauspiel-Illusionstheater. Basierend auf der traditionellen Horrorformel »take a happy place and take the happy out of it« transformieren sie Avantgarde-Theater in Spitzenunterhaltung mit übernatürlichen Phänomenen.

In den Arbeiten Susie Wangs geht es um verborgene Emotionen und Sehnsüchte, und mit LICHT UND LIEBE hat die Gruppe nun ein unterhaltsames Psycho-Kammerspiel über die Urlaubs-Sehnsucht in Zeiten der globaler Katastrophen inszeniert, dessen Text für den renommierten Ibsen-Preis nominiert wurde: Ein deutsches Pärchen sitzt mit Sonnenbrand im fernen Urlaubsparadies und macht sich Gedanken, ob sie kochen oder essen gehen sollen. Da kommt die Vermieterin vorbei, informiert die beiden über die bevorstehende Sonnenfinsternis – und die Dinge fangen an, schief zu laufen.

Abendzettel als PDF-Download hier!

HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.


Bühnentechnik: Lars Halvorsen, Simen Ulvestad, Timo Helmers Sabine: Mona Solhaug Barni: Kim Atle Hansen Armani: Selome Emnetu Die Cousine: Selome Emnetu Konzept: Susie Wang Text/Regie: Trine Falch Bühne: Bo Krister Wallström Musik/Sound Design: Martin Langlie Light Design: Phillip Isaksen Bühnenbau: Jon Løvøen. Bühnenbau/Ausstattung: Antti Bjørn Special Effects: Fanney Antonsdottir Produktion: Guro Vrålstad

KOPRODUKTION Susie Wang und Kilden Theatre, Kristiansand, Norwegen. GEFÖRDERT DURCH das Arts Council Norway. REISEKOSTENFÖRDERUNG Norwegian Ministry of Foreign Affairs via Performing Arts Hub.

DANK AN Tøyen Fitness og kaffe, Shoukat Changezi.